© Catalyst Game Labs & Pegasus
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 The most wonderfull Time of the Year

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   23/4/2017, 01:04

Raven hielt sich an Yorelias fest und ließ sich von ihm noch weiter zu sich ziehen.
„Na dann kannst du mir helfen, den Baum zu schmücken!“, turtelte Raven und drückte sich ihrerseits enger an ihn, dabei zuckte sie die Schultern.
„Wenn du dich auch als Sexy Santa verkleidest... Oder hast du etwas besseres vor?“, fragte sie neugierig und löste sich von ihm, um seine Hand zu nehmen und ihn mit sich in die Küche zu ziehen, wo das frische Essen und der Kaffee bereit stand. Es machte ihr irgendwie Freude, den Kaffee in die Tassen zu gießen und Yorelias eine in die Hand zu drücken, während sie auf den Tisch neben das Essen hüpfte und die Beine über einander schlug. Sie machte sich daran das Spiegelei mit Bacon und Frenchtoast zu zerteilen und hielt Yorelias die gefüllte Gabel hin.
„Du musst doch schließlich zu Kräften kommen...“, scherze sie. „Um den Baum zu schmücken und Drachen zu jagen...“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   23/4/2017, 01:14

„Ich? Verkleiden? Sexy Santa? Sag bloß du hast mir auch so hohe Strümpfe mitgenommen?“, lachte er und schaute wieder zu ihr hoch, als sie aufstand. Dann reichte sie ihm die Hand und er nahm sie, um sich in die Küche ziehen zu lassen – vollkommen nackt. Es war wie immer, angenehm warm in der Wohnung. Die verlockenden Gerüchte ließen ihn sowieso hungrig werden, sodass er so oder so aufgestanden wäre, besonders nach der gestrigen Nacht. Er musste die Feiertage mit ihr doch genießen. Aber Sexy Santa? Er? Was genau stellte sie sich da vor? Er ließ sich an den Platz führen, den sie für ihn als richtig empfand und schließlich hatte er einen Kaffee in der Hand und Raven zeigte sich großzügig offenherzig her, als sie ihren knackigen Hintern auf die Arbeitsplatte setzte und der kurze Rock gerade so viel verdeckte, dass ihre Beine zur Geltung kamen, die nun so unglaublich lang wirkten. Sie verteilte Frühstück auf ihren Tellern und er genoss ein paar Sekunden einfach nur den Anblick, trank einen Schluck Kaffee und schmunzelte.
„Drachen und Weihnachtsbaum? Du hast heute viel vor, oder? Hast du noch etwas anderes vor? Ich meine... Sexy Santa könnte ich dir wahrscheinlich sogar mit einem meiner Kimonos geben, wenn du darauf bestehst, aber Weihnachtsbaum schmücken? Dabei will ich dir doch zuschauen. Und Drachen haben Urlaub in dieser Jahreszeit.“ Er zuckte mit den Schultern und nahm sich einen Pancake, um ihn fast in einem hinunter zu schlingen, während er mit Kaffee nachspülte.
te.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   23/4/2017, 20:25

Raven zuckte nur die Schultern und schon sich die Mischung aus Ei und Bacon selbst in den Mund. Dieser Körper verlange eindeutig mehr an Zuwendung, dafür war er aber auch um Einiges leistungsstärker. Sie ließ mit einem Sprung in Matrix - oder wohl eher in Schaltkreise seiner Wohnung - die Jalousien hinab, sodass das Licht leicht gedämpft wurde und die Projektionen aus tanzenden Schneeflocken im Trideo eindrucksvoller wurden. Sie genoss es, wie er sie anschaute und rümpfte die Augenbrauen.
„So, ein Kimono-Sexy-Santa?“, scherzte sie und sprang vom Tisch und wuselte davon um eine Mütze aus ihrer Tasche zu holen. Raven kam mit einer roten Weihnachtsmütze zurück und zog sie dem nackten Yorelias über. Eine rote Mütze mit weißem Bommel. Sie grinste ihn an.
„Oder wären dir Socken lieber gewesen?“, scherzte sie, als sie wieder auf den Tisch sprang.
„Ich habe eine Menge Dinge heute und morgen vor...“, meinte sie verdächtig. Drachen und Weihnachtsbaum. Aber bei letzterem brauche ich Hilfe, ich konnte doch nicht an die Spitze heran, wenn du so einen großen Baum kaufst!“, schmollte sie und ließ sich die Freiheit, den nächsten Song anzuschalten „All I want for Christmas is you“. Und musste schließlich selbst dabei grinsen, als sie die zweideutige Botschaft aussandte. Es hatte doch seine Vorteile halb körperlich zu sein und halb in der Matrix zu sein.
Sie frühstückten ausgiebig bei kitschiger Musik und ließen sich Zeit, sich zu erholen. Das Essen räumten sie nicht einmal weg, sondern ließ es stehen für sonstige Stärkungen, sie sie brauchen sollten. In der Zwischenzeit begab sich Yorelias unter die Dusche, was Raven vorerst ausschlug. Zumindest vorerst. Sie schmückte den Tannenbaum weiter, allerdings war sie mit ihren Gedanken mehr in der Matrix als in der realten Welt, schließlich hatte sie noch etwas mit Yorelias vor, nachdem er zurück kam. Dieses Mal würde es anders sein und er würde sich vollkommen in ihre Hände begeben müssen, in ihre Sicherheitszone.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   23/4/2017, 20:53

„Na gut, Kimono-Santa. Wenn du darauf bestehst, dann gerne.“,, grinste er, streckte ihr kurz die Zunge heraus und trank dann, ohne den Augenkontakt abzubrechen, seinen Kaffee zuende.
„Aber erst einmal muss ich mich von der letzten Nacht reinigen. Ich denke doch nicht, dass du den Geruch der Rothaarigen riechen möchtest, die erst gestern bei mir war.“, schmunzelte er und zuckte die Schultern, als sei es ganz normal, dass Damen hier ein und ausgingen – auch wenn es ein und die selbe Dame war. Er stand also auf, mit nichts anderem als einer Weihnachtsmütze bekleidet und ging in Richtung Dusche.
„Ich helfe dir dann später mit dem Baum. Aber nur wenn du versprichst, dass du noch etwas Kleidung weg lässt. Du hast eindeutig zu viel an.“, grinste er und verschwand unter der Dusche.
Als er schließlich fertig war und dadurch sogar wach wurde, kam er aus dem Badezimmer und hatte sich wieder mit Mütze und Badetuch bekleidet und machte sich auf die Suche nach Raven.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   23/4/2017, 21:41

Raven ging also zurück ins Schafzimmer und machte das Bett, da sie den Luxus eines neuen Körpers hatte und damit nicht duschen musste. Am liebsten hätte sie bei seinem Kommentar über die Rothaarige etwas nach ihm geschmissen, aber dadurch wäre nur Geschirr zu Bruch gegangen, also unterließ sie es und beschloss ganz brav auf ihn zu warten und ihr Kleidchen loszuwerden, während er duschen war. Der Baum füllte sich immer mehr und mehr, aber immer noch nicht bis nach oben hin. Sie beschloss Yorelias Wunsch nachzukommen und streifte sich das Kleid ab, welches sie auf dem Bett liegen ließ und wartete auf ihn. Sie freute sich irgendwie auf dieses Wochenende. Als er ins Zimmer kam, musterte sie ihn mit schief gelegtem Kopf, da er nichts weiter anhatte als sein Handtuch und die Mütze, die sie mitgebracht hatte. Draußen war es grau und regnete – Meilen entfernt von Schnee oder Winter – ganz so wie es sich es aus London gekannt hatte.
„Hallo Santa!“, meinte sie nur schmunzelnd und war sich bewusst, dass sie nicht gerade das brave Mädchen war, das auf Santa wartete. Sie trug nur noch einen Slip und ihre Strümpfe, die ihr bis zur Mitte der Oberschenkel reichten und hatte gerade zwei goldene Weihnachtskugeln in den Händen. Alles kam ihr langsam vor: der Regen vor den Scheiben, das Licht, die Zeit, das Schmücken des Baumes, der ganze Tag. Sie genoss diese verschlafene Stimmung, die sie nicht dazu zwang, sich etwas anzuziehen oder sich irgendwohin zu beeilen oder irgendetwas zu tun. Sie genoss es einfach, nichts zu müssen, nichts von Bedeutung tun zu müssen und einfach nur hier zu sein. Insgeheime hatte sie sich allerdings auf Yorelias Rückkehr vorberietet in ihrem white cube und hoffe, ihm den Übergang so einfach wie möglich zu gestalten, deswegen wartete sie auch fast nackt auf ihn und schaute ihn nur an, als er den Raum betrat.


Zuletzt von Raven am 1/5/2017, 18:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   1/5/2017, 17:30

Die erst kalte, dann heiße Dusche hatte Yorelias zurück in die Realität geholt. Das kalte Wasser ließ einiges seines Katers von ihm abfallen, sodass er sich nun etwas besser auf das konzentrieren konnte, was vor ihm lag. Das warme Wasser darauf lullte ihn dann in die entspannte Festtagsstimmung mit Raven ein, sodass er entspannt und mit der festen Absicht heute nochmals betrunken zu sein, aus der Dusche kam, sich seine Weihnachtsmütze aufsetzte und sein Handtuch um seine Hüften wickelte. So ging er dann zurück durch das Wohnzimmer, wo es, wie im Badezimmer, durch die Fußbodenheizung so schön warm war, dass er genauso gut hätte nackt sein können. Als er schließlich im Schlafzimmer ankam, blickte er zuerst auf den Tannenbaum, der immer mehr geschmückt wurde – nur bekam Yorelias nie wirklich was mit davon und er baute sich so zu sagen wie von Geisterhand auf. Obwohl... er hätte gerne nochmal gesehen wie Raven sich nach ganz weit oben streckte und das Kleidchen ihre Unterwäsche aufblitzen ließ. Erst im nächsten Augenblick sah er, dass Raven hinter dem Weihnachtsbaum hervor trat und bis auf die beiden goldenen Weihnachtskugeln, die sie vor ihren Brüsten trug, nur noch ihre Strümpfe und Unterwäsche trug.
„Oh... Du scheinst beschäftigt zu sein. Ich sollte dich wohl nicht ablenken, oder? Auf der anderen Seite lenkst du mich – zugegeben – auch gerade ein wenig ab.“, schmunzelte er und blickte demonstrativ auf ihre... Weihnachtskugeln.
„Hast du heute noch etwas anderes vor, als den Baum zu schmücken? Sonst könnte ich nämlich schauen, ob wir noch etwas zu trinken da haben. Ich würde den Abend von gestern nämlich gerne mit der Raven wiederholen, die ich gerade vor mir sehe.“, grinste er und ging auf sie zu. Mit einem Blick nach oben deutete er auf seinen Kopf bzw. seine Kopfbedeckung.
„Ich habe sogar das Weihnachtskostüm an, welches du mir angedreht hast. Vielleicht hilft das ja dich davon zu überzeugen, dass du auch noch heute hier bleibst... und morgen...“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   1/5/2017, 18:01

Raven zuckte nur die Schultern, ohne die Kugeln herunter zu nehmen.
„Wenn du den Baum so kahl und nackt da stehen lässt, muss ihn doch einer dekorieren!“, meinte sie fast schon anklagend und war sich bewusst, dass sie nur von den beiden Weihnachtskugeln verdeckt wurde. Dann musste sie allerdings grinsen.
„Ich habe heute noch so Einiges mit dir vor! Lass dich überraschen! Aber vielleicht könnte Sexy-Santa uns dennoch einen Drink zu Entspannung besorgen?“, drohte sie fast schon an und schmunzelte bei dem Anblick. Sie wollte sehr gern hier bleiben, bei ihm. Sie waren sich doch ähnlicher, als sie dachten und als sie wussten.
„Keine Sorge, in der Zwischenzeit werde ich nicht verschwinden!“, meinte sie mit einem Lächeln und drehte ihm dem Rücken zu, um sich hinauf zu strecken und die beiden Glaskugeln in den Baum zu hängen. Kurz lächelte sie Yorelias noch an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   1/5/2017, 18:10

Genau diesen Anblick mochte er: Raven streckte sich nach oben, befestigte die Kugeln, die sie gerade noch verdeckt hatten, am Baum und ihr schlanker Körper nahm von der Zehenspitze bis zu ihren Fingerspitzen eine Spannung an, die ihm kurz den Atem verschlug. Er schaute ihr zu, nickte dann schließlich aber und drehte sich um, nicht ohne dabei trotzdem den Blick auf sie gerichtet zu haben. "Schon verstanden. Ihre Bestellung kommt sofort, Miss Raven." Er riss sich los und ging in die Küche, wo er ein Schlachtfeld an Frühstücksvorbereitungen und den Eskapaden der letzten Nacht vorfand. Doch fein säuberlich waren die Getränke im Getränkekühler eingelagert worden, sodass Yorelias nur zwei neue Gläser herausnehmen musste, um ihnen einen Drink aus Vodka, Sirup und Zitrone zu mixen – natürlich nur, damit sie auch genügend Vitamine zu sich nahmen.
Mit den Drinks kehrte er zurück ins Schlafzimmer und sah Raven immer noch am Baum herumwuseln. "Wenn du so weiter machst, bist du in einer viertel Stunde fertig. Dann kann ich dir gar nicht mehr zuschauen beim dekorieren.", beschwerte er sich und drückte ihr dann ein Glas in die Hand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   1/5/2017, 18:19

Als Yorelias zurück kam, hingen wieder ein Paar Kugeln mehr am Baum, allerdings nicht viele, da sie nicht mehr herauf konnte und keine weiteren Zweige mehr erreichte. Also ging sie auf ihn zu und nahm im das Glas ab, das er ihr ohnehin in die Hand drückte.
„Dann sollten wir wohl auf die Feiertage anstoßen.“, meinte sie und hielt ihm das Glas zum Anstoßen hin und nahm einen kräftigen Schluck von dem starken, hochprozentigen Drink. Bevor sie sich einen Stuhl aus der Küche nahm.
„Dann solltest du dich wohl noch etwas hinlegen und ausruhen!“, meinte sie und wusste genau, dass er ihr eigentlich zuschauen würde. Sie hatte allerdings nichts dagegen und genoss sie Ruhe und Gelassen, zugleich auch die Anspannung der Situation. Der Alkohol schoss ihr gleich in den Kopf und machte es um Einiges wärmer. Sie war gespannt, wie er sich entschieden würde, ob er brav folgte und sich ins Bett legte, oder ab er sich dazu entschied ihr, als Weihnachtself, zu helfen und den Baum zu dekorieren. Zuvor leerte sie allerdings ihren Drink.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   1/5/2017, 18:31

Raven war ziemlich schnell, was ihren Drink anging. Er selber hinkte etwas hinterher, aber das lag wohl am Restalkohol, obwohl er gestehen musste, dass es ihm fast schon gut tat, einfach weiter zu trinken. Also schloss er sich an, leerte sein Glas und nahm ihres entgegen, um nochmals auffüllen zu gehen. In der Zwischenzeit, also die 20 Sekunden, die er nun weg war, entschloss er sich sogar zu einer Antwort.
„Also gut, ich lege mich hin, ruhe mich etwas aus und wenn mir das Ganze zu bunt mit dir wird, muss ich dir wohl helfen kommen.“, grinste er mit seiner mehrdeutigen Aussage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The most wonderfull Time of the Year   

Nach oben Nach unten
 
The most wonderfull Time of the Year
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowrun :: RUNNING ORDERS :: Third Run: Tír na nÓg - Shore of eternal youth-
Gehe zu: