© Catalyst Game Labs & Pegasus
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Cool Down and Warm Up

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   24/2/2017, 22:35

Während er seine Hände über ihren Körper wandern ließ, schweiften seine Gedanken an die Nacht zuvor ab und ihm war klar, dass er sich an diesem Morgen nichts sehnlicher wünschte, als den Tag dazu zu verwenden, die Nacht zu verlängern... Ihren Körper erforschen, herausfinden, was sie mochte, vielleicht sogar, was sie nicht mochte, denn bisher schienen sie fast zu sehr kompatibel zu sein. Nicht, dass ihn das störte, aber es war zu perfekt bis jetzt. Und selbst jetzt war es perfekt. Er fasste ihre Brüste an, spürte gleich wie es ihr gefiel, tastete sich weiter hinab und selbst dort zeigte ihr Körper, dass sie mochte, was er tat. Sie schob sich seiner Hand entgegen und er drang ganz sanft in sie ein, was ohne Probleme möglich war, so feucht wie Raven in diesem Moment wurde. Doch anscheinend hatte sie andere Dinge vor und Yorelias musste grinsen, als sie mit dem Dirty-Talk anfing.
„Denkst du denn, dass der prall gefüllte Tannenbaum überhaupt in den Eingangsbereich passt? So viel Platz ist da nun auch wieder nicht...“, entgegnete er nur und plötzlich kniete sie schon vor ihm. Er stöhnte auf, als sie ihren Mund. um ihn schloss und ihn unglaublich tief in ihn aufnahm – was Yorelias auf eine seltsame Art und Weise nur noch mehr anmachte. Und das spürte sie wohl auch was Größe und Steifheit anging...
Wenn nicht dieses Komlink im Hintergrund gewesen wäre, welches andauern klingelte, wäre der Morgen wohl perfekt gewesen. Doch darüber konnte er gerade in diesem Moment hinwegsehen. Er lehnte sich zurück an die Arbeitsfläche, spreizte die Beine ganz leicht, damit sie auch genug Platz hatte so tief zu gehen und legte den Kopf in den Nacken, da er wohl alles an Anspannung weiter unten brauchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   24/2/2017, 23:59

Raven stellte zufrieden fest, dass sich Yorelias darauf einließ. Er lehnte sich sogar zurück und stützte sich auf die Arbeitsplatte, wo sie zuvor noch Kaffee und Toasts zubereitet hatte. Sie spähte kurz zu ihm nach oben und sah, dass er sogar den Kopf in den Nacken legte und es zu genießen schien, was sie mit ihm tat, also ließ sie sich nicht weiter beirren und machte weiter. Sie ließ ihn größer und steifer werden, indem sie ihn immer wieder tief in ihren Mund gleiten ließ und ihn leckte, bis alles feucht war von den vielen Körperflüssigkeiten. Sie konnte sich nicht ganz entscheiden, ob sie weitermachen oder die Dinge der vergangenen Nacht am liebsten hier und jetzt auf dem Tisch wiederholen wollte. Aber da er es so zu genießen schien, beschloss sie einfach weiter zu machen. Immer weiter und weiter, schneller und tiefer. Und anscheinend machte sie es auch richtig. Es dauerte auch nicht lange, bis wieder spürte sie sehr es sich anspannte und wie sich seine Finger um die Tischplatte krallten und eine seiner Hände schließlich zu ihrem Kopf wanderte und sie immer wieder auf ihn drückte, solange bis sie spüren konnte, wie er sich nur noch mehr anspannte und sich ihr entgegen drückte und leicht zitterte, bis er schließlich in ihrem Mund kam. Sie musste gestehen, dass sie recht zufrieden war mit sich und der Situation. Raven ließ Yorelias kurz Zeit, wieder zu sich zu kommen und stand auf. Sie streckte sich ihm entgegen, legte die Hände um seinen Nacken und zog ihn kurz zu sich, um ihn zu küssen. Bis sie mit einem schiefen Grinsen in Richtung des Badezimmers verschwand, wo sich ihr Comlink fast schon zerriss. Als sie es zur Hand nahm, sah sie mittlerweile mehrere verpasste Anrufe von Alec und sechs verpasste Anrufe von Wyatt. Sie setzte sich sofort mit Wyatt in Verbindung.
„Was gibt’s denn?“, fragte sie ganz beiläufig und schaute in Yorelias Spiegel, wo sie sich fast gar nicht erkannte. Die gerötete Haut, die noch geschwollenen, leicht geröteten Lippen.
„Wo bist du, Raven? Wir versuchen dich schon seit Stunden zu erreichen. Es gibt heute Mittag ein Meeting in Duncans Haus. Ich schick dir die Daten durch... Alles in Ordnung bei dir?“, hörte sie die besorgte Stimme ihres Bruders am anderen Ende der Leitung.
„Ja, ja. Alles bestens. Ich war nur unterwegs. Ich werd da sein. Wir sehen uns vor Ort.“ Damit trottete sie wieder etwas demotiviert zurück in die Küche und wurde sich gewahr, dass es bereits nach zehn Uhr war und sie sich bereits in weniger als zwei Stunden bei Duncan treffen sollten. Sie wirkte gleich weniger entspannt und zufrieden, als sie Yorelias die Nachricht überbrachte.
„Um zwölf Uhr findet ein Meeting bei Duncan statt, bei dem wir alle anwesend sein sollen...“, sie druckste etwas herum... „Du hast nicht zufällig Überbleibsel vom letzten Damenbesuch? Die Drohne hat noch immer meine Kleidung gefressen...“, leider stimmte das auch, von ihrem Catsuite waren im Badezimmer nur noch Fetzen übergeblieben, die es nicht bis zur Wäsche geschafft hatten und ein Häufchen Elend in einer Ecke bildeten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 00:10

Wieder überraschte ihn Raven. Er hatte zwar damit gerechnet, dass sie Erfahrung hatte und dies hatte sich gestern ja auch bestätigt, aber dass sie ihn so weit brachte, nur mit ihren Lippen, dass er kam? Das hatten sie noch nicht ausprobiert. Aber es gab ohnehin noch so viel zu entdecken. Ihn machte es allerdings auch schon wieder an, dass er in ihrem Mund kam und genießen konnte, wie ihr feucht warmer Mund ihn noch einige Zeit in sich hielt, bis alle Anspannung, alles Zittern aus ihm verschwunden war – und damit wohl auch eine ganze Ladung, die sich über Nacht wieder angestaut hatte... Unglaublich. Er wollte mehr!
Doch Raven machte kurzen Prozess mit diesem Komlink und ging zum Reden ins Badezimmer, wohl auch um anderen Dingen nachzugehen. Er selbst hatte auch bitter eine Dusche nötig und eine angemessene Morgenhygiene, inklusive doppelt und dreifach Zähneputzen, damit er den Alkoholgeschmack raus bekam. Dann stand Raven jedoch wieder vor ihm, nur bekleidet mit seinem Hemd und er konnte nicht anders, als in seinen Gedanken schon wieder dabei zu sein, wie er sie auszog oder seine Hand unter das Hemd gleiten ließ. Dann kam sie jedoch mit einer Nachricht, die er nicht bedacht hatte.
„Mittag? Heute? Oh... das war eigentlich... voraussehbar.“, meinte er schulterzuckend und nahm sich die Kaffeetasse von Raven, um einen Schluck zu machen.
„Dann sollten wir uns wohl beeilen, wenn wir den Herrn nicht warten lassen wollen.“ Als sie dann ihre Kleidung erwähnte, musste er den Kopf schütteln und grinsen.
„Ich sagte doch, kein Damenbesuch! Aber ich könnte für dich einkaufen gehen, falls du mir vertraust. Oder wie war das gestern? Du vertraust mir nur soweit, wie du mich werfen kannst?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 00:27

Raven schaute kurz unschlüssig und wusste nicht so recht weiter. Sich Kleidung zu bestellen, dauerte sicher zu lange, da sie nicht mehr viel Zeit hatten...
„Wir könnten ja unterwegs einfach irgendwo halten und mir etwas besorgen?“, schlug sie vor und schlug sein Angebot weder aus, noch bestätigte sie es. Winkte dann aber ab.
„Hauptsache etwas zum Anziehen und ich muss da nicht nackt aufkreuzen...“ Sie konnte im schlimmsten Fall ihren Körper irgendwo parken und als E-Ghost erscheinen. Aber aufgrund des Damenbesuchs schaute sie auch etwas betreten. Sie kaufte ihm die Sache mit der Abstinenz noch immer nicht recht ab. Während sie sich nun schließlich ein Sandwich reinzog, meinte sie ganz beiläufig: „Vermutlich ist es ohnehin nicht schlecht, wenn wir nicht da sind, wenn die Handwerker da sind, die den Schaden beheben, den ich letzte Nacht angerichtet hab...“ Sie musste bei dem Gedanken grinsen. Aber Zeit hatten sie nun wirklich keine mehr zu verlieren... Sie hatte allerdings nicht mehr viel zu erledigen... alle ihren Sachen waren schließlich verschwunden und sie war schon seit einer halben Ewigkeit wach...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 00:40

Einen Moment lang überlegte er. Irgendwie fand er die Idee ganz witzig mit Raven einkaufen zu fahren, besonders da er im Hinterkopf noch Erinnerungen an so etwas hatte. Und diese Erinnerungen waren amüsant und schön, wie er fand. Also hatte er nun die Wahl, entweder alleine zu fahren oder sie mit zu nehmen. Aus der Sicht der Effektivität, war es besser sie mitzunehmen, denn dann würde er sich einen Weg sparen und sie konnten gleich weiter fahren. Außerdem würde es ihr sicher nichts ausmachen, wenn sie sich im Auto anzog...
Er ging auf sie zu, küsste sie auf die Lippen, küsste sie nochmals, nun etwas inniger und wandte sich dann der Tür zum Badezimmer zu.
„Ich gehe duschen und mach mich fertig. Dann nehm ich dich mit dem Auto mit und gehe dir was kaufen. Damit sparen wir dann etwas Zeit. Außerdem mag ich es, wie du in meinen Hemden aussiehst. Dir stehen sie sogar besser als mir. Besonders ohne Unterwäsche.“ Er schmunzelte und kam noch mal zu ihr, um sie kurz in ihren knackigen Po zu kneifen. Nicht fest, nur um diesen wohlgeformten Hintern zu spüren und diese perfekte, neue Haut. Er wartete dann nicht mehr auf ein Ja oder ein Nein, sondern ging unter die Dusche und machte so ziemlich alles gleichzeitig, aus den Augenwinkeln sah er noch Ravens zerfetzte Kleidung in der Ecke, was man machen konnte, um dann nackt, aber abgetrocknet, ins Schlafzimmer zu stapfen, wo er sich, Unterwäsche, schwarze Hose, weißes Hemd sowie passende Weste und Sakko anzog, abgerundet mit Lackschuhen und einer schlichten Krawatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 00:54

Auf seine Aussage und seine Reaktion, gab sie nur ein empörtes „Hey!“, von sich, störte sich aber in Wahrheit wirklich wenig daran. Sie nickte nur auf seinen Plan hin. Währen Yorelias duschen ging, schlürfte sie noch den Kaffee und verspeiste ein Paar Toast, nur um ihm dann mit etwas Abstand zu folgen und aus dem Türrahmen zu beobachten, sie er nackt ins Schlafzimmer ging und sich anzog. Im Türrahmen verspeiste sie noch das letzte Toast und leckte sich dann die Finger ab, während er immer mehr Kleidung anzog. Sie machte sich nicht einmal die Mühe, mehr anzuziehen, was hatte sie schließlich anzuziehen? Und je mehr sie nun anzog, desto mehr musste sie wieder ausziehen. Als sie fertig waren, schnappte sie sich einfach einen von seinen Mänteln und warf ihn sich über. Ihr ging er weit über die Knie. Zumindest ihre Schuhe fand sie noch dort vor, wo sie sie zurück gelassen hatte. Damit machten sie sich also auf den Weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 01:35

Als Raven mit Mantel und Schuhen bekleidet vor ihm stand, fiel ihm auf:
„Du hättest allerdings das Hemd nun auch noch weg lassen können. Das würde dem Trenchcoat dann zumindest gerecht kommen, wenn man auf dessen Vorurteile abzielen möchte.“, grinste er und stellte sich vor, wie sie vollkommen unbekleidet in der Öffentlichkeit den Mantel öffnete, damit nur er es sehen konnte. Allerdings war man in den oberen Schichten nie ungesehen. Dafür mussten sie wohl in die Slums fahren. Und dann dachte man nur, sie würden einen Porno drehen, statt dass es irgendwie auffällig wäre...
Er hielt ihr jedoch die Tür auf und sie betraten den Aufzug, wo er sie nochmals darauf hinwies, dass sie noch die Möglichkeit hatte das Hemd los zu werden. Im Parkhaus angekommen gingen sie dann zu seinem eleganten Wagen – einer Standard Limousine für den privaten Gebrauch. Schön gepanzert, abgedunkelt, nicht so protzig und aufgetakelt wie die Riesen-Limousinen in denen sie sonst gefahren sind, sondern schlicht und schnell.
„Ich hoffe, du verzeihst mir, dass wir nicht so komfortabel unterwegs sind wie sonst. Als Senatsangestellter verdient man eben nicht so viel...“, grinste er und öffnete ihr die Tür, um daraufhin neben ihr im Fahrersitz platz zu nehmen.
„Wenn wir uns beeilen, haben wir sogar noch etwas Zeit bevor wir bei Duncan ankommen. Es sei denn. ich kann mich nicht entscheiden, was ich dir kaufe...“, schien er laut zu überlegen und legte den Gang ein, um loszufahren. Sie fuhren eine gute Viertelstunde, bevor sie in der Einkaufsgegend ankamen und Yorelias hielt vor einer kleinen Boutique, die nach viel zu teurer Mode aussah, doch er gab Raven nur ein Kopfnicken, dass er nun schnell einkaufen ging.
Es dauerte auch nicht lange, da hatte er etwas gefunden. Die Verkäuferin ging sehr gut auf seine Wünsche ein und mit der Beschreibung von Raven hatten sie schnell ein rotes, langes Kleid gefunden, die passenden, hohen Schuhe und es gab sogar die hübsche, fast schon erotische Unterwäsche dazu. Alles in eine Tasche gepackt, ging er wieder zurück zum Auto und präsentierte Raven eine stylische Tüte mit all den schönen Sachen, die er gekauft hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 02:06

Als sie im Aufzug waren und Yorelias sie abermals darauf hinwies, dass sie das Hemd gar nicht brauchte, verdrehte sie nur die Augen.
„Das wird jemand aber ziemlich frech!“, rügte sie ihn, musste aber gestehen, dass sie diese nicht so verbohrte und steife Seite von ihm sehr gern mochte. Es war so völlig anders als der Yorelias, den sie kannte. Überhaupt verhielt er sich völlig anders und sie fragte sich, welcher Yorelias nun der echt war. Sie ließ sich von ihm zum Auto begleiten und hinein helfen, so wie sie es beinahe gewohnt war. Im Auto musste sie sich zurückhalten, sich nicht gleich mit der Matrix zu verbinden und das Auto zu fahren. Sie ließ ihn fahren und machte es sich im Beifahrer Sitz bequem. Beim seinem Kommentar schaute sie ihn nur kurz an, beließ es aber dabei. Was wohl hieß, dass sie noch Zeit hatten? Aber nun war es wohl besser im Spiel zu bleiben und sich nicht ablenken zu lassen. Sie wartete also geduldig, bis sie wieder hielten und Yorelias wieder verschwand und mit einer mit Plastik beschichteten Tüte wieder ankam. Sie wollte gar nicht wissen, was sich in der Tüte befand, geschweige denn, was er dafür gezahlt hatte. Als er wieder einstieg und ihr die Tüte reichte, spähte sie hinein und holte eines nach dem anderen hervor und verzog das Gesicht, um ihn dann anzuschauen.
„Noch auffälliger ging es nicht, oder?“, beschwerte sie sich, als sie das rote Kleid sah. Nun ja, aber alles war besser als das, was sie gerade trug. Nur sein Hemd und Mantel wären noch auffälliger gewesen. Raven schlüpfte zuerst in die Spitzenunterwäsche und machte sich dann daran sich den Mantels und des Hemdes zu entledigen, bevor sie einmal nackt im Auto saß und in das rote Kleid schlüpfte, das zumindest lange Ärmel hatte und genügend bedeckte, bis auf den langen Schlitz an der Seite. Sie fühlte sich zwar nicht so wirklich wohl, aber es würde schon ausreichen müssen und bei Duncan waren sie vermutlich sicher, sodass sie auf eine Panzerjacke verzichten konnte.
„Auf so etwas stehst du also?“; neckte sie ihn, während sie sich fertig anzog und bemerkte, dass das Kleid auch jetzt beim Sitzen im Auto einiges an Beinfreiheit ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   25/2/2017, 02:51

Yorelias schüttelte den Kopf.
„Nein, noch auffälliger ginge es wohl nur, wenn ich mit Mini-Rock und Mini-Top angekommen wäre. Allerdings verkauft dieser Laden das leider nicht. Hättest du das denn lieber gewollt?“, fragte er grinsend und war gleichzeitig stolz auf seinen Einkauf. Er hatte genau den Effekt, den er haben wollte: Raven sah unglaublich gut darin aus und trotzdem konnte sie sich beschweren. So sah wohl generell ihre Beziehung aus. Er tat etwas für die Gruppe und beschwert wurde sich trotzdem. Raven zog sich, während Yorelias weiter fuhr, um. Sie würden in einer halben Stunde bei Duncan sein, wenn es der Verkehr zuließ. Aber momentan war kein Berufsverkehr, also standen ihre Chancen gut, es sei denn er hatte einen kleinen Auffahr-Unfall, weil Raven sich gerade umzog. Er hatte sich jedoch soweit im Griff, dass dies wohl nicht passieren sollte, auch wenn er zugeben musste, dass die lange Zeit der Abstinenz ihn in gewisser Weise anfällig gemacht hatte. Er fand es trotzdem schön und genoss den Anblick von Raven, die das perfekt passende Kleid anzog. Es sah gut an ihr aus und auch sie würde es wissen. Zwar war es nicht ihr Stil, aber wen juckte das schon – bis auf Raven. Als sie ihn dann fragte, ob er darauf stehen würde, hatte er nur ein Grinsen aufgesetzt und die Schultern gezuckt.
„Ich muss gestehen, dass ich darauf stand, dass du heute morgen das Hemd an hattest. Und gestern Abend gar nichts mehr. Aber dieses Kleid steht dir einfach. Also ja, ich stehe wohl darauf. Aber wenn ich so etwas zugebe, solltest du mir wohl sagen, worauf du stehst.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   26/2/2017, 17:24

Leider musste sie sie ihre Schuhe wohl zurücklassen, aber ihre Handtasche und ihre Halskette hatten den letzten Abend überlebt und begleiteten Raven nun. Einer Durchsuchung mussten sie sich ja wohl nicht aussetzen, wenn sie schon die „Runner“ waren, die für Duncan arbeiteten, wie er es letzten Abend so abfällig genannt hatte. Sie nestelte nur noch kurz an dem Kleid und den Accessoires herum, bis alles so perfekt saß, wie es denn eben im Auto ging. Der Verkehr war durchwachsen und sie kamen gut voran. Es wunderte Raven fast schon, dass Yorelias selbst fuhr und nicht wieder irgendeinen armen Teufel als Taxifahrer engagiert hatte. Sie musste feststellen, dass die Stimmung im Auto noch immer nicht angespannt war, sogar fast schon ausgelassen, wie an dem Morgen zuvor, auch wenn sie es nicht mochte, dass ausgerechnet sie zu einem Treffen bestellt wurde und nicht sie diejenige war, die die Leute herbestellte. Aber das war wohl der Preis, den man dafür zahlen musste, wenn man sich ablenken ließ. Sie ließ sich jedoch gern ablenken, so wie in diesem Augenblick.
Raven quittierte Yorelias Aussage mit einem Grinsen und einem flüchtigen Blick aus dem Fenster. Sie selbst hatte diesen Morgen aus sehr gern gemocht... nur leider nahm er so ein schnelles Ende. Seine Gegenfrage brachte sie jedoch ins Grübeln. Worauf sie stand...? Sie zuckte nur kurz mit den Schultern, musste aber wohl wirklich darüber grübeln.
„Tofu-Burger und Erdnussbutter!“, gab sie scherzhaft zurück, um Zeit zu gewinnen. Für einen Moment wirkte sie verunsichert.
„Ich weiß nicht, worauf ich stehe...“, gab sie dann einfach und schlicht zurück. „Ich hatte zu wenig Lebenszeit, um das herauszufinden... Aber ich mochte heute Nacht und heute Morgen...“, gab sie mit einem verschmitzten Grinsen zurück. Mit dieser Antwort musste er sich wohl fürs Erste begnügen, zumal sie auch gerade vor Duncans Villa vorfuhren und bereits Denahis Auto dort stehen sahen, die anderen mussten bereit anwesend sein, was Raven ein kurzes Signal von den Comlinks ihres Teams bestätigte. Das Einzige Problem bestand wohl darin, dass sie als Einzige über Duncan Bescheid wusste, allerdings nicht wusste, was letzte Nacht sonst noch vorgefallen war, als sich ihre Wege getrennt hatten. Nun war es wohl an der Zeit, mit offenen Karten zu spielen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Cool Down and Warm Up   

Nach oben Nach unten
 
Cool Down and Warm Up
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowrun :: RUNNING ORDERS :: Third Run: Tír na nÓg - Shore of eternal youth-
Gehe zu: