© Catalyst Game Labs & Pegasus
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Getting to know

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Getting to know   13/9/2013, 11:18

Verwunderte betrachtete der schwarze Puma wie sich Alec sogar hinab begab und die Hand nach ihr ausstreckte. Ihre Bewegungen wurden noch langsamer, noch bedächtiger, als sie auf ihn zu trottete, bis sie schließlich ganz dicht vor ihm stehen bleib und in seine unergründlichen Augen schaute. Ihr heißer Atem streife seine Haut und sie verweilte den Bruchteil einer Sekunde in dieser Position. Schalk glänzte in den eigenen Augen auf und sie schob sich etwas vorwärts, stubste mit ihrer Nase gegen seine Hand. Aber nur ganz flüchtig. Eine Berührung, von der man nur erahnen konnte, dass sie überhaupt statt gefunden hatte. Dann schob sie sich ganz dicht an ihm vorbei, versuchte ihn zu umrunden, wobei ihr gesenkter Schweif an seinem Bein vorbei strich. Die Bewegungen waren langsam, sehr langsam, als würde sie auf etwas lauern. Er musste nur seine Finger nach ihr ausstrecken und konnte sie bereits in ihrem Fell vergraben. Wie sich wohl seine Berührung anfühlen würde? Ob er sich wagen würde? Wieder stieß sie diesen kehligen, vibrierenden Laut aus, wie zur Bestätigung. Oder gar zur Warnung? Was sie jedoch mehr als erstaunlich fand, war dass er keine Angst zu verspüren schien. Sein Atem ging gleichmäßig, seine Herz schlug unverändert in rhythmischem Takt, soweit sie es hören konnte. Dieser Mann musste wohl wirklich lebensmüde sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alec Knight
Admin
avatar

Name : Alec Knight
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,86m
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 08.07.13

BeitragThema: Re: Getting to know   13/9/2013, 20:31

Das leichte Vibrieren, welches durch den Körper des Pumas ging, während er schnurrte und sanft von ihm berührt wurde, machte ihm nicht wirklich Mut, aber es ließ ihn wohl nur etwas übermütiger werden. Mit dem Grinsen eines Kindes, dass herausfinden wollte, ob man der Hauskatze am Schwanz ziehen konnte, nahm er nun seine Handfläche, hatte er doch zuvor noch eine Faust gemacht und sie der Großkatze hingehalten, um schließlich sanft durch das Fell zu fahren, als sei es ein flauschiges Frottee-Handtuch, welches man sich am liebsten um den Körper schlingen wollte.
Und tatsächlich war das warme und weiche Fell so unglaublich angenehm, dass man fast vergessen konnte, was für einem Wesen es gehörte. Doch Furcht empfand er nicht. Warum auch? Hätte die Bestie, wie sie wohl von vielen genannt werden würde, seinen Tod gewollt, hätte sie ihn längst haben können. Oder spielte es noch mit seiner Beute? Als das Tier dann anfing ihn zu umrunden, wie ein Beutetier, zog er seine Hand vorerst zurück und schaute dem Wesen zu.
„Du willst mir nichts tun. Du bist hier wegen der Musik.“, stellte er nun ernsthaft fest und irgendwie rührte ihn dieser Umstand. Berührte seine Musik doch nicht nur ihn, sondern auch dieses wilde Wesen... Dieses Wesen, welches unterschiedlicher nicht sein konnte: Während er durch die Zwänge der Gesellschaft, seinen Verpflichtungen, seinen selbst auferlegten Aufgaben keinerlei Freiheit genoss, war diese Wesen vollkommen frei. Wie gern hätte er getauscht in diesem Moment... Ob dieses Wesen auch gern mit ihm tauschen wollen würde? Aber wer wollte schon ein Leben haben, wie er es hatte? Diese kaputte Welt, dieses kaputte Leben, diese Unfreiheit, zugunsten von einem warmen Dach, einer warmen Mahlzeit und dem wenigen Luxus, den man sich leisten konnte?
Kurzerhand stand er auf und drehte die Musik etwas lauter, um seine Gedanken zu beruhigen. Dann blieb er stehen und schloss die Augen, während er spürte, dass die Katze sich ihm noch immer nicht entfernt hatte, sondern wieder näher kam...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Getting to know   15/9/2013, 16:08

Als seine Finger in ihrem Fell versanken, wurde das Schnurren lauter. Diese kurze Berührung fühlte sich schön an, doch endete sie viel zu bald, was aber auch eigenes Verschulden war. Aber nun gut. Nachdem sie ihn umrundet hatte, ließ sie einen gewissen Abstand und setzte sich mit der Terrassenwand in ihrem Rücken. Ihre Augen blickten Alec erwartungsvoll an. Wartete er etwa auf eine Antwort? Hatte ihm denn niemand erklärt, dass Katzen nicht sprechen konnten? Aber es schien wohl doch eher eine Feststellung denn eine Frage zu sein. Er hingegen schien zu wissen, worauf sie wartete, denn er drehte die Musik lauter. Diese wunderbare Melodie, die sie so mochte. Sie betrachtete ihn, wie er die Augen schloss und schlich sich im selbigen Moment näher. Blieb dicht vor ihm stehen, schob den Kopf unter seine Hand und hob diese kurz an, sodass sie auf ihren Kopf glitt und weiter ihren Rücken entlang, als sie sich weiter bewegte. Dann wand sie sich etwas um und stubste Alec mit dem Kopf gegen die Kniekehlen, gerade so fest, dass er nicht das Gleichgewicht verlieren konnte. Drehte sich um ihn und strich dabei mit ihrer Flanke an seinem Bein vorbei, dann tat sie einen Satz und war wieder auf einem der nahen, benachbarten Dächer verschwunden. Sie wand sich nach Alec um und kurz funkelten die Augen im Halbdunkeln auf, als sie ansah und bereits hinter der nächsten Ecke verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Getting to know   

Nach oben Nach unten
 
Getting to know
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowrun :: RUNNING ORDERS :: First Run: The Emerald City & Ares-
Gehe zu: