© Catalyst Game Labs & Pegasus
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 On the Puls

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: On the Puls   19/8/2016, 21:38

Yorelias nickte: „Das ist sehr gut. Die erste Lektion haben Sie nun gelernt, Miss Raven.“, gab er gespielt zufrieden zurück – sie spielte mit! „Außerdem haben Sie eine weitere Lektion gelernt, nämlich die Kunst der... wie nannten Sie es nochmal, Miss Raven? Farce?“ Er schmunzelte und ließ sie weiterhin gewähren. Ihre Hände waren nur an seiner Unterwäsche angekommen, streichelten durch ein bisschen Stoff hindurch und machten ihn derartig an, dass er leise seufzen musste und die Augen schloss. Nur für einen Moment... In diesem Moment jedoch machte er gleich einige Dinge, die dem 'nicht Küssen des VIP' vielleicht entgegenstanden. Vielleicht.
Seine Hand war ihren Rücken hinauf gefahren und fand den Reißverschluss ihres Kleides. Da es viel interessanter war, ihren Rücken zu erforschen, wenn der lästige Stoff weg war, zog er ganz langsam an dem Reißverschluss, auf dem Weg wieder hinab. Mit der anderen Hand, schob er sie nun etwas weiter nach vorne, sodass sie nun den Atem des Gegenüber spüren konnten, der, zumindest bei ihm, schneller wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: On the Puls   19/8/2016, 21:55

Auch Yorelias spielte mit, wie es schien. Raven gefiel es, dass er die Augen schloss und leise seufzte. Es bestärkte sie nur. Vielleicht würde der Abend nun doch etwas interessanter werden als ursprünglich angenommen. Sie wurde nun etwas forscher und ließ ihre Hand wieder etwas hinauf wandern bis zum Saum seiner engen Boxershorts. Die Fingerkuppen schlüpften darunter, auf die bloße, warme, weiche Haut und sie tastete sich langsam, aber zielstrebig hinab. Leider war viel zu wenig Platz bei dieser Position, bei dem viel zu engen und zu vielen Stoff. Als ihre Finger an etwas Hartes stießen, machte sie kurz halt, fast schon etwas scheu und erstaunt. Aber scheinbar war sie nicht die Einige, die erstaunt war. Sie spürte seine Hände hinauf wandern und hörte das leise Surren des Reißverschlusses, spürte die kühle Luft auf ihrer Haut. Bei der leichten Berührung zuckte sie zusammen und erschauderte. Die Mühe viel Unterwäsche anzuziehen hatte sie sich nicht gemacht, bis auf einen schwarzen Slip, sodass es nun mehr keinen weiteren Stoff gab, der ihre Haut – zumindest an Rücken und Schultern – bedeckte.


Zuletzt von Raven am 19/8/2016, 22:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: On the Puls   19/8/2016, 22:14

Seine zweite Hand war nun ebenfalls nach oben gewandert und fuhr mit einem Finger dort herab, wo zuvor der Reißverschluss gewesen war – ihre Wirbelsäule entlang, ihre weiche Haut, die bei seiner Berührung zusammenzuckte. Er spürte nun, dass Raven weiter ging als zuvor... ihre Hand war nun in seiner Hose, ihre Finger tasteten und als sie sein mittlerweile steifes Glied ertasteten, öffnete Yorelias die Augen, schaute sie an und erhaschte den scheuen Blick, den wohl niemand von Raven kannte. Er war der Erste... zumindest in der realen Welt. Und das schien ihn noch mehr anzumachen. Er nickte ihr zu, ermutigte sie weiter zu machen und die Hand am Reißverschluss wurde schneller, surrte ihn bis nach ganz unten, bis das Kleid offen war und er wieder eine Hand frei hatte, während die andere ihren Rücken streichelte. Er war gespannt was sie tun würde... schließlich war sie ein Profi – in der Matrix...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: On the Puls   20/8/2016, 20:08

Mit einem leisen Surren öffnete sich ihr Kleid und gab ihren Rücken und ihre Schultern frei. Seine Finger strichen immer weiter über ihre nackte Haut. Dieses Mal blieb das Schaudern jedoch aus. Seine andere Hand gab Raven einen leichten Rhythmus vor, mit dem sie sich fast schon an ihm rieb. Und ein Blick in sein Gesicht genügte, um sie verstehen zu lassen, dass ihm gefiel, was sie hier taten und dass er sie sogar dazu ermunterte. Sie hinterfragte nicht, ob wie nur eine Ablenkung für ihn war oder ein Zeitvertreib, ein Forschungsobjekt oder dergleichen. Oder ob er gern bei ihr war. Sie nahm es einfach an und gab sich damit zufrieden.
Ein freches, breites Grinsen huschte über ihre Lippen, als sie sich mit einer gewissen Bestimmtheit von Yorelias löste, sowohl von der Hand in ihrem Rücken, als auch von der Hand, die ihre Hüften hielt und sie immer wieder nach vorn zog. Sie richtete sich in dem sachte wackelnden Fahrzeug auf und mustere ihn kurz, bevor sie sich das Kleid über die Arme absteifte, sodass es viel mehr wie ein Rock von ihrem Körper hin. Ihre Hände wanderten zu seinen Knien, weiter entlang an seinen Oberschenkeln, während sie sich zugleich auf seine Beine stützte, als sie sich auf dem Boden der Limousine auf den Knien niederließ. Nur weil ihr jetziger Körper noch keine Erfahrungen gesammelt hatte und alles neu und aufregend war, weil ihre noch sensiblen Sinne auf alles reagierten, hieß das noch lange nicht, dass sie nicht wusste, wie die Dinge funktionierten. Das Hot-Sim-Surfen in der Matrix hatte ihr Einiges beigebracht.
Während sie so vor ihm kniete, ließ sie die Hände weiter nach vorn wandern über das glatte, mittlerweile heiße Leder seiner Hose, strich über die harte Wölbung, die sich gegen seine Hose ausbeulte, bis zu dem Punkt, wo ihre Hände zuvor gewesen waren. Sie umfasste fest den Saum seiner Hose, samt der Boxershorts und zog fast schon ungeduldig daran, um ihn von dem unnötigen Stoff zu befreien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: On the Puls   20/8/2016, 20:34

Und wirklich... sie wusste was sie tat. Erst rieb sie ihren Körper immer fester, zielstrebiger und intensiver an ihm, dann hörte sie plötzlich auf und er war fast schon schockiert davon – wenn sie nicht damit angefangen hätte aufzustehen und sich vor ihm zu entblättern. Nicht ganz, aber zumindest war der unnötige Stoff oben herum weg und dies gab ihm einen wunderbar angenehmen Blick auf diesen Bio-Tech-Wunderkörper. Weiche Haut, die er bereits gespürt hatte, wohlgeformte weibliche Züge, nicht zu weiblich als dass man denken könnte es sei ein Körper, geschaffen nur für das Aussehen, aber weiblich genug um zu erkennen, dass Raven, sollte der Körper ihr nachempfunden worden sein, eine hübsche Frau gewesen ist. Damals... vor dem Crash. Und nun dank der Technik wieder. Ihre Brüste waren erregt, ihr Körper reagierte auf das Vorspiel dass sie hatten und auch Yorelias wurde von diesem Anblick nur noch wärmer. Alkohol und eine schöne Frau, die sich vor ihm auszog schienen auch bei ihm Wirkung zu haben und so seufzte er wieder als sie sich vor ihn kniete und er ihre Hände spürte, wie sie seine Knie bis hin zu der Wölbung an seiner Hose fanden und schließlich an seiner Unterwäsche zerrten. Er erhob sich leicht, sodass sie ihn von dem Stoff befreien konnte, half ihr dabei; wo er konnte und war einfach nur gespannt, was sie vor hatte – oder besser ob sie es wirklich tun würde... Fast ungläubig schaute er zu ihr hinüber, seine Hände wanderten zu ihren, wollten sie berühren... Sein Atem ging nun wieder schneller als vorher und er spürte wie seine Beine vor Anspannung anfingen leicht zu zittern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: On the Puls   21/8/2016, 00:01

Zufrieden stellte Raven fest, dass Yorelias mithalf und sie ihm die lästige Hose samt Unterwäsche vom Körper zog, sodass er völlig nackt auf dem Rücksitz sah. Viel besser. Unter ihren Hände spürte sie, wie er sich anspannte, ja sogar leicht zitterte. Oder bildete sie sich das nur ein? Sie ließ sich jedoch nicht beirren und ließ ihre Hände wandern bis zu seinen Hüften und dann weiter auf die Innenseite seiner Oberschenkel und wieder hinauf, bis ihre Hände etwas Hartes und Warmes umfassten. Sie ließ ihre Finger ein Paar über sein steifes Glied streichen und betrachtete, was passierte, wie es unter ihren Berührungen leicht zusammenzuckte. Dann beugte sie sich vor und spürte, dass sie mit ihrem Bauch den glatten Ledersitz streifte. Dann beugte sie sich vor, tief über ihn und ließ ihre Lippen dort wandern, wo zuvor ihre Finger gewesen waren. Ließ sanft und vorsichtig ihre Zunge wandern, zaghaft und langsam, dann forscher und sog sogar an der weichen, warmen Haut. Sie merkte zugleich, wie ihr immer wärmer wurde und sich alles um sie herum drehte. Eine selten erlebte Ungeduld und Aufregung ergriff sie, dass sie selbst merkt, dass ihre Berührungen immer hektischer wurden, ihr Atem gegen seine Haut immer schneller wurde, während sie ihre Lippen und ihre Zunge immer wieder wandern ließ. Sie genoss es, Yorelias zu überraschen mit ihrer forschen Art und vielleicht auch irgendwie zu verwöhnen, falls man das so nennen konnte. Schließlich wurde sie jedoch so ungeduldig, dass sie von ihm ablassen musste und sich wieder erhob, jedoch nur um wieder auf ihn zu zukommen. Sie schob das Leber ihres Rocks hoch und streifte sich mit einer Hand – mit der anderen Hand an seiner Schulter festhaltend – ihren Slip ab. Ohne abzuwarten oder zu fragen, ließ sie sich einfach auf ihm nieder – kein störender Stoff mehr, der sie trennen konnte. Sie schaute ihn fragend an, als sich ihre Arme um seine Schultern legten, um mehr Halt zu finden. Zugleich konnte sie ihn warm und hart an sich fühlen. Auch ihr Körper reagierte mit einem Pochen in bestimmten Bereichen auf diese körperliche Nähe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: On the Puls   21/8/2016, 20:37

Es fühlte sich befreiend an. Keine Kleidung, keine Menschen um sich herum – zumindest keine, die er nicht mochte und im eigentlichen Sinne war Raven ja auch gar kein Mensch mehr. Er konnte sich einfach entspannen, doch das war leichter gesagt, als getan. Es war lange her, dass er so angespannt war. Normalerweise war er es, der die Führung in derlei Dingen übernahm, seine Berührungen waren es, die Lust und Spannung erzeugten, doch dieses mal war er einfach nur überwältigt, dass er so gar nicht mitspielte in diesem Spiel. Er war der Spielball und Raven wollte spielen... sie wollte ausprobieren, wollte erforschen, wollte das, was sie im Netz schon kannte nun auch in der echten Welt probieren. Und Yorelias war sich erst nicht sicher gewesen, ob es sie nicht langweilen würde, mit einem so alten Elf derlei Dinge auszuprobieren. Ob Raven wohl ähnlich über ihn mutmaßte? Doch als er spürte, wie ihre Lippen seine Haut streiften, ihre Zunge ihn sanft liebkoste und ihr Atem schnell und heiß war, wusste er, dass sie genau so gespannt war wie er...
Als er sich gerade daran gewöhnt hatte, was Raven mit ihm anstellte und er endlich aufgehört hatte zu zittern, stand sie plötzlich aufm legte einen Arm auf seine Schultern, um sich ab zu stützen, zog ihren Slip aus und setzte sich, nur noch mit einem schmalen Streifen Stoff bekleidet, der wie ein Gürtel um sie gebunden war, auf ihn. Sofort spürte er ihren warmen Körper und drückte sich ihr entgegen. So gerne wollte er einfach nur in sie eindringen, wollte dass sie ihn ritt, doch er genoss auch diese verzehrenden Schmerzen der Momente davor, rieb sich weiter an ihr, schaute zu ihr hoch, wollte ihr Gesicht sehen und darin lesen, was sie dachte, ob sie überhaupt dachte in diesem Moment. Er spürte nun auch, wie es feucht zwischen ihren Schenkeln war, je mehr sie sich an ihm rieb. Er seufzte und hob die Brauen, schaute sie nun fragend an, nur damit sie ihm bestätigen konnte, dass sie wirklich wusste, auf was sie sich da einließ – schließlich gab es kein Zurück mehr für seine kleine Miss Raven...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: On the Puls   27/8/2016, 23:55

Hatte sie zuvor noch Zweifel gehegt, so wurden diese nun völlig zerstreut; von Yorelias körperlichen Reaktionen: von seinem Zittern, von seinem Seufzen, seinem Anblick. Sie hatte gedacht, dass er zu alt war, zu Vieles bereits erlebt hatte, als dass sie ihn noch reizen konnte, aber sie wurde eines Besseren belehrt und damit schwanden auch alle Gedanken und alle Zweifel. Sein fragender Blick, der auf ihre stumme Frage antwortete, das das Seinige dazu. Raven nickte nur kurz und schloss dann die Augen, als ihre Finger wieder zu wandern begannen und nach ihm tasteten, bis sie wieder auf etwas Hartes trafen. Sie umfasste ihn und rückte in eine bessere, bequemere Postionen, in der sie vermutete, dass bestimmte Dinge funktionieren würden, zurecht. Kurz flackerte so etwas wie Nervosität auf und sie fragte sich, warum er sie gewähren ließ und ihr vollkommen die Führung überließ, zumal sie ohnehin nicht genau wusste, was sie da tat. Aber auch das wurde einfach bei Seite geschoben, bevor Yorelias ihr kurzes Zögern bemerken konnte. Sie senkte ihr Becken auf ihn und fühlte ihn wieder hart und heiß an sich, hielt inne in ihren Bewegungen, um ihn in sich eindringen zu lassen, während Yorelias alles andere als fordernd und drängend war, sondern ihr den nötigen Freiraum ließ. Gerade als sich diese Vorfreude, Nervosität und Aufregung in ihr breit machten und sie spüren konnte, wie eng sie war und dass er noch nicht einmal tief in sie eingedrungen war, gingen die Lichter im Auto an, die Lautsprecher sprangen an und gaben einen grellen Laut von sich, der die Ruhe und Dunkelheit des Fahrzeug plötzlich durchbrach. Ein lautes Piepen ging von den Lautsprechern aus, der kleine Bordcomputer im Armaturenbrett leuchtete auf und zeigte irgendwelche Koordinate an.
Raven hatte sich völlig im Moment verloren, nachdem sie den Autopiloten der Limousine aktiviert hatte, hatte sie sich weitestgehend von der Matrix gelöst, sodass sie nichts von ihren Sprites und Programmen mitbekam, die weiterhin im Hintergrund für sie arbeiteten und nun holte sie die Realität wieder ein. Hart und ohne Erbarmen. Sie seufzte entnervt auf, legte den Kopf kurz in den Nacken und sammelte sich mit einem tiefen Seufzen, bevor sie ihre Arme enger um Yorelias legte und es sich erlaubte kurz auf ihm zusammenzusacken. Sie bettete ihren Kopf für einen Moment an seiner Schulter und sog den Duft seiner Haut ein, genoss für einen kurzen Augenblick seine Nähe und Wärme, versuchte sich diese Empfindungen einzuprägen. Die Hitze seiner Haut, seinen Duft, die mittlerweile beschlagenen Scheiben, das Surren des Fahrzeugs, das leichte Drehen in ihrem Kopf, das immer weiter nachließ. Wer wusste schon, wann ein solcher Moment wiederkommen würde. Aber Eines ließ sie sich nicht nehmen. Sie beugte sich vor, überbrückte den Abstand zwischen ihnen endgültig und presste ihre Lippen auf Yorelias', küsste ihn ausgiebig und mit einem gewissen Nachdruck, der ihr Verlangen nach mehr durchscheinen ließ. Sie ertappte sich sogar, wie sie hektischer und atemloser wurde, immer ungeduldiger, aber dafür war nicht mehr die Zeit. Widerwillig löste sie sich von ihm und ihrem leicht geröteten Gesicht war deutlich anzumerken, dass die Erregung und Spannung noch immer anhielt. Ob sie wollte oder nicht, sie konnte es nicht verbergen, dass sie mehr wollte und dazu auch bereit war.
„Ich muss wohl doch noch lernen, nicht den VIP auf der Rückbank zu küssen!“, hauchte sie fast flüsternd gegen seine Lippen, bevor sie aufstand und schnell ihr Kleid wieder hochzog und schloss, in ihre Stiefel schlüpfte und sich bereits daran machte, über die Absperrung, die die Fahrerkabine von der Rückbank trennte, zu klettern und Yorelias dabei noch einen kurzen Blick auf ihre Kehrseite gewährte, bevor sie im Fahrersitz versank.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: On the Puls   28/8/2016, 00:47

Wie hatte er den Reiz vermisst mit einer hübschen Dame einfach mal unanständig zu sein? Sich ein, zwei Flaschen guten Weines hinzugeben, oder Tequila und Vodka, das ging natürlich auch damit einher, ein wenig Unsinn anzustellen und dann... Raven hatte nun verstanden, dass er sie wollte und sie wollte ihn. Mehr gab es da nicht zu überlegen. Yorelias war gespannt darauf, was sie ausprobieren wollte, was sie nachzuholen hatte und als er ihre Finger, ihre Lippen spürte und vor allem als sie schließlich auf ihm saß, war es einfach nur erfüllend für ihn. Er hatte es vermisst... und dann saß sie auf ihm, rieb sich an ihm und als sie sich dazu entschied, ihn in sich aufzunehmen, durchströmte ihn eine unglaubliche Lust, dass er für kurze Zeit einfach nichts anderes mehr wahrnahm als Raven, wie sie auf ihm saß und er jeden Millimeter spürte den er in sie eindrang. Sie war so unglaublich eng, dass es ihm fast schon weh tat. Ob es ihr auch so ging? Doch es war alles andere als Schmerz, was er sah, als er in ihr Gesicht schaute... Nur leider hielt dieser Moment nicht lange an. Gerade nach ein paar Sekunden, noch bevor ihr Körper sich daran gewöhnen konnte, dass etwas in ihm war und es auch vor hatte zu bleiben, ging es rund im Auto. Anscheinend hatte Raven einen Alarm gesetzt für ein bestimmtes Ereignis, welches aus der Matrix zu ihnen kam. Musste sie das nun wirklich tun?! Musste sie es wirklich abbrechen? Schon wieder? Es wäre wahrscheinlich so oder so keine lange Angelegenheit gewesen – zu viel Anspannung, zu viel Spannung zwischen ihnen, die einfach schnell und intensiv abgebaut werden wollten... Doch dann wurde er zumindest damit entschädigt, dass sie sich an ihn schmiegte und fast schon nach Halt suchend an seiner Schulter lag, bevor sie anfing ihn zu küssen... Das war ihr erster Kuss. Er war in ihr, hielt ihre Hüften fest, spürte die Enge, spürte wie feucht sie trotzdem war, wollte nicht, dass der Moment endete und dann, als wäre der Kuss viel zu kurz gewesen, meinte sie, dass sie den VIP nicht küssen sollte und er musste atemlos grinsen. Dann stand sie auf – ihre Berührung endete und sie stand vor ihm, zog sich an und verschwand mit einem letzten, hübschen Blick vorne in der Fahrerkabine. Yorelias hatte ebenfalls, nach kurzer Verschnaufpause, angefangen sich anzuziehen. Langsam aber stetig wurde er bekleideter, auch wenn er die Lederkleidung nicht gerade als Dienstkleidung ansah. Er seufzte, als er fertig war und kam nach vorne zu Raven.
„Was gibt es, Miss Raven? Gibt es Neuigkeiten? Der Prototyp? Die Yakuza?“, fragte er wieder vollkommen Geschäftstüchtig, auch wenn es etwas lächerlich aussah mit seiner Kleidung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: On the Puls   3/9/2016, 19:18

Raven schaltete den Autopiloten wieder ein und tauchte ab in die Matrix. Für eine Paar Momente war sie nicht ansprechbar und hörte nur am Rande, was Yorelias sagte oder wohl eher fragte. Wie es ihr ursprünglicher Plan war, steuerte sie zunächst die Unterkunft der Vampire unter der Leitung Kierans an, nebenbei loggte sie sich ein und ihre Sprites verrieten ihr eine Kleinigkeit. Sie konnte sich nicht sicher sein, ob ihre Sprites richtig lagen, aber es bestand zumindest eine geringe Chance, dass sie ihrem Ziel näher gekommen war.
„Beides!“, gab Raven zurück, als sie in die nicht virtuelle Realität zurückkehrte. Ihre Hände hielt sie am Lenkrad und trat aufs Gas. Sie fühlte zwar, dass ihre Sinne noch immer umnebelt waren, aber so ging es zumindest etwas schneller als mit dem Autopiloten.
„Wir fahren zuerst zu Kieran, um unser Taschengeld abzuholen...“, meinte Raven gelassen. 2Und auf dem Heimweg möchte ich noch einen kurzen Abstecher machen... Ich denke, ich habe einen Hinweis darauf, wo der Prototyp sein könnte.“ Wieder driftete sie kurz ab, bevor sie sich dazu entschloss etwas Licht in Dunkel zu bringen.
„Yorelias, ich habe euch nie erzählt, was der Prototyp ist... Aber meinen Informationen zu Folge, handelt es sich dabei um einen Virus. Einen Naniten-Virus um genauer zu sein. Diese kleinen Teilchen befallen den Wirt und überschreiben die im Körper befindlichen Naniten mit einer neuen, künstlichen Identität. Sie befallen dummerweiser nicht nur Menschen, die bereits Naniten im Körper tragen – so wie Wyatt – sondern auch Meta-Menschen. Wie man sich diesen Virus zu Nutze macht, um die Infizierten zu steuern, weiß ich noch nicht. Aber wird dieser Virus auf die Menschheit oder besser gesagt auf die Welt losgelassen, ist die Scheiße mächtig am dampfen. Und ich will nicht, dass irgendein Konzern oder eine Yakuza-Gruppierung die Möglichkeit meinen Bruder und meine Freunde zu willenlosen Marionetten zu machen. Oder weiß Gott, zu Schlimmerem...“ Sie konnte es sich gar nicht vorstellen nicht mehr Herr ihrer Sinne zu sein. Ohne Körper zu leben, war eine Möglichkeit, aber ohne eigene Identität, ständig manipuliert. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis man seinen Verstand verlor, wenn man einmal damit infiziert war. Und während sie so darüber sprach und nachdachte, machte sie sich nicht einmal die Mühe, ihre Sorgen und Befürchtungen zu verstecken. Nicht nachdem, was zuvor in diesem Auto vorgefallen war.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: On the Puls   

Nach oben Nach unten
 
On the Puls
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowrun :: RUNNING ORDERS :: Second Run - The Emerald City & Yakuza-
Gehe zu: