© Catalyst Game Labs & Pegasus
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Join the Club

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Join the Club   31/1/2015, 20:46

Unbeirrt folgte er Raven, die wohl eher im Hause ihres Gastgebers spionierte, als dass sie wirklich irgendwo hin wollte und dies bestätigte sich dann in ihrer nächsten Aussage.
„Meinen Sie, Miss Raven? Könnte er nicht einfach ein dankbarer Zeitgenosse sein. Auch wenn „Zeitgenosse“ in diesem Fall wohl nicht unbedingt der angebrachteste Ausdruck ist.“, überlegte er laut und fing an die Gemälde zu betrachten die in der Halle aufgehangen waren. Allesamt Portraits unbekannter Personen. Ehemalige Burgherren? Eine Ahnenreihe? Brüder und Schwestern, die nicht mehr unter ihnen weilten?
„Was denken Sie denn, hat Mr. Kieran mit uns vor? Sie haben nicht viel Erfahrung mit Vampiren, oder? Und... welche Gesellschaft meinen Sie eigentlich? Leider wurde ich allzu früh von meiner Gesellschaft verlassen.“ Dieses Mal wählte er seinen Unterton bewusst so, dass es nicht unbedingt auf die Vampirin schließen ließ. „Darum bin ich nun auch noch wach. Mir ist schlicht langweilig.“, gestand er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Join the Club   31/1/2015, 22:11

Während sie dabei waren die Eingangshalle zu verlassen und den Flur passierten, meinte Raven:
„Nein. Viel Erfahrung habe ich mit Vampiren nicht. Aber genug um ihnen nicht zu trauen.“ Nun im Endeffekt standen Vampire nicht viel weiter unten als Elfen auf ihrer Liste der vertrauenswürdigen Rassen. Während Yorelias sprach, glitt Ravens E-Ghost in die Matrix ab und fand schnell Zugang zum System des Anwesens, schließlich waren sie mitten im Gebäude, wo das Signal deutlich war. Binnen weniger Sekunden war sie im hauseigenen VPN, welches an die Matrix gekoppelt war. Folgte den zahlreichen, unterschiedlichen Signalen, bis sie die richten Signalen mit dem dazugehörigen Datenvolumen gefunden hatte: die Videoaufnahmen. Als sie um die nächste Biegung traten, war Raven bereits in den Videovesand eingedrungen, hatte einen Teil des Materials abgefangen und ließ die Sicherheitskameras bereits ein und die selbe Sequenz in Dauerschleife an die Kontrollzentrale senden. Alle Kameras sandten nämlich die Aufnahmen der noch leeren Flure an die Kontrollzentrale, sodass es den Anschein hatte, dass sie lediglich nur in der Eingangshalle stehen geblieben waren, dann folgte ein kurzes Störsignal, welches den Anschein erweckte, dass sie wieder zu ihren Zimmern gingen. Einem genauen Beobachter wäre aufgefallen, dass sie im Videomaterial herumpfuschte, aber Raven vermutete, dass die Vampire schliefen und die Sicherheit dem System überlassen blieb, als aufmerksamen Wachpersonal. Womöglich würden sie lediglich auf ein Paar der Wachhunde stoßen, die Tagwache hielten. Im Schlimmsten Fall. Aber auch hier hatte es den Anschein, als hielten sich diese überwiegend draußen auf.
Wie sie so weitergingen, kam sie an einem riesigen Speisesaal vor, der im Augenblick leer stand aber einen Eindruck von dem Reichtum des Coven vermittelte. Raven schaute kurz über ihre Schulter zu Yorelias und meinte dann leise, wieder vollkommen im Hier und Jetzt.
„Ich bin mir sicher, dass sich eine der Vampirinnen nur all zu gern zur Verfügung stellt um deine Langeweile zu vertreiben.“, gab Raven mit einem gelassenen Schulterzucken zu verstehen, was ihr Kleid glitzern ließ. Als sie den Speisesaal hinter sich gelassen hatten, kamen sie irgendwann vor einer großen, schweren Holztür an.
„Bingo!“, gab Raven von sich und verschwand wieder kurz in der Matrix, um sicher zu gehen, dass die Kameras niemanden im Inneren filmten. Aber nein, auch dieser Raum war leer. Sie vollführte das selbe Spiel wie mit den anderen Kameras. Deaktivierte die restlichen Sicherheitsvorkehrungen, zog die Tür einen Spalt auf und schob sich in das üppige, beinahe pompöse Arbeitszimmer des Vampirs. Schwere Eichenmöbel. Ein unverwüstlicher Eichentisch mit einem Thron dahin, anders konnte man diesen Stuhl nicht nennen. Zahlreiche Schränke und sicher auch Geheimverstecke dort drin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Join the Club   1/2/2015, 21:51

Yorelias bemerkte bereits jetzt, obwohl er sie in dieser Form erst ein paar Stunden kannte, dass Raven sich nicht ausschließlich auf die Realität konzentrierte, sondern ab und an kurz in die Matrix 'abtauchte'. Diese kurzen Momente, wenn sie stehen blieb, wenn sie nichts sagte, sich vollkommen ruhig verhielt verrieten sie noch. Aber das würde sie wohl bald auch schon ablegen und alles gleichzeitig tun können, ohne lästige Verzögerungen, die sie verrieten. Nur was genau tat sie in der Matrix? Sie schien nicht gerade diejenige zu sein, die sich an der Atmosphäre des Gebäudes freute oder die aushängenden Gemälde mit künstlerischem Interesse betrachtete, also was wollte sie? Es wurde eindeutiger, als sie schließlich vor der großen Tür des Arbeitszimmers stand, sie kurz weg war und schließlich einfach ihren Weg hinein bahnte, ohne die geringste Skrupel, Scheu oder Angst erwischt zu werden. Doch Raven war alles andere als unvorsichtig. Langsam wurde auch eindeutiger was sie in der Matrix tat und Yorelias zuckte nur die Schultern und folgte ihr auf ihrem kleinen Erkundungstrip.
„Ach, Vampire sind gar nicht so schlimm, wie sie vielleicht noch vor ein paar hundert Jahren waren. Allerdings mögen sie ihre Privatsphäre, aber wer tut das nicht, richtig Miss Raven?“, fragte er schmunzelnd und trat mit ihr in das Büro, welches auf den ersten Blick etwas voll gestellt wirkte, weil die Wände mit einer großen Bibliothek geschmückt waren, doch auf den zweiten Blick sah man einen Ordnungsliebenden Geschäftsmann, der seine Unterlagen fein säuberlich in die richtigen Ordner abheftete. Raven machte sich sofort daran diese zu untersuchen, während Yorelias an den hunderten Büchern vorbeiging, um vielleicht das ein oder andere zu finden, welches ihn interessieren könnte. Doch neuzeitliche Romane sowie Buchhaltung und kaufmännische Ratgeber konnte er ruhig von dieser Liste streichen. Erstaunlich war einfach nur, dass er so viele Bücher in Papierform hatte, genau wie seine Unterlagen, die allesamt von seinem Club handelten.
„Schon etwas interessantes gefunden, Miss Raven? Sie nehmen ihre Gastgeber anscheinend sehr gerne vollkommen unter die Lupe, oder? Was ist denn aus Ihrer Spontanität geworden? Ihrem Sinn für Überraschungen?“, fragte er fröhlich im Plauderton als er endlich zu den um einiges älteren Werken der Bibliothek kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Join the Club   1/2/2015, 22:41


Kaum das die Tür leise hinter ihnen geschlossen war, begann Raven bereits damit alle Unterlagen zu durchforsten. Buchhaltung. Hausplanung. Finanzierung. Bauvorhaben. Rechnungen. Nichts Ungewöhnliches. Aus den Augenwinkeln nahm sie wahr, wie Yorelias sich die Büchersammlung beschaute. Sie konnte diesen Kieran nur zu gut verstehen. Sie selbst bevorzugte auch die materielle Realisierung von Gütern als die immaterielle. Sie ließ sich nicht lange aufhalten und stöberte weiter. Auch den Schreibtisch. Darauf bedacht keine Unordnung zu schaffen und alles so zu hinterlassen, wie sie es vorgefunden hatte. Sie war gerade bei der kleinen Minibar angelangt, als Yorelias seine Frage stellte, sodass sie diese öffnete und im Kühlfach ein Paar Blutkonserven vorfand. Als sie Yorelias Blick begegnete und ihm einen kurzen Einblick erlaubte, wirkte sie unzufrieden und rümpfte die Nase.
„Ich sage doch, er ist zu sauber. Kein einziger Hinweis darauf, was er mit den Yakuza zu schaffen hatte.“ Etwas unschlüssig sah sie sich im Raum um.
„Ganz recht. Privatsphäre mögen die einen mehr, die anderen weniger...“, kommentierte sie sichtlich unberührt von seiner Anspielung. Ein letztes Mal ließ sie ihren Blich missmutig schweifen und machte sich dann auf den Weg zur Tür.
„Wollen wir?“, fragte sie unnötiger weise, als die die Hand an die Klinke legte und sich wieder hinausschob. Yorelias folgte ihr keinen Moment zu früh. Denn kaum, dass sie wieder im Flur stand, sah sie, wie jemand um die Ecke bog und auf sie zu kam. Sie zog mit einer Hand die Tür zu, schob Yorelias mit der anderen gleichzeitig bestimmt dagegen, streckte sich ihm auf Zehenspitzen entgegen, schlang die Arme dann um seinen Hals und zog Yorelias damit zu sich herunter um ihn überschwnglich zu küssen. Sie drückte sich gegen ihn und sie beide damit enger in die Nische der Tür, so als seien sie vollkommen in ihr Liebesspiel vertieft. Die Schritte kamen immer näher und blieben vor ihnen stehen. Eine männliche Stimme äußerte sich.
„Entschuldigen Sie, wir haben zur Genüge Zimmer. Es wäre angebracht, wenn Sie nicht den Zugang zum Arbeitszimmer versperren könnten.“, meinte der junge, schwarzhaarige Vampir. Daraufhin löste sich Raven atemlos, mit abwesendem Blick von Yorelias und sah den Mann an.
„Entschuldigung...“, murmelte sie schüchtern und nickte zu Boden schauend. „Das wussten wir nicht.“ Damit ergriff sie Yorelias Hand und zog ihn mit sich in die Richtung, aus der sie zuvor gekommen waren. Als sie um die nächste Ecke gebogen waren und von dem Vampir keine Spur zu sehen war, schaute sie schmunzelnd zu Yorelias auf.
„War das spontan genug? Außerdem hab ich nie behauptet, dass ich Überraschungen mögen würde!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Join the Club   7/2/2015, 16:56

Yorelias hätte wirklich nicht gedacht, dass Raven so genau schaute, zumindest bei dem freundlichen Vampirmeister von nebenan, dem sie das Leben gerettet hatten und der was gegen die Yakuza hatte oder besser die Yakuza etwas gegen ihn. Trotzdem durchforstete sie beinahe jeden Aktenstoß der hier herumlag, jede Schublade, jeder Schrank, einfach alles wurde aufgemacht und sie schien nicht zufrieden zu sein mit dem was sie fand. Schulterzuckend betrachtete er sie mit einem Lächeln, als sie ihm erzählte, dass der Vampir einfach zu sauber sei und widmete sich dann wieder seinen Büchern und war so vertieft in die alten Schätze die hier herumlagen, dass er erst garnicht mitbekam, dass sie gehen wollte.
Er nickte und nahm sich vor, mal wieder ein gutes Buch zu lesen... wenn er Zeit hatte.
Draußen angekommen wurde er beinahe überrumpelt von ihr. Stimmen vom Gang, der in die Eingangshalle führte, aus den Augenwinkeln sah er noch einen jungen Vampir und dann waren schon Ravens Lippen auf den seinen, die ihn fast schon wild küssten. Damit hatte er nun auch nicht gerechnet. Heute überraschte sie ihn. Aber vielleicht lag das ja wohl nur daran, dass sie nun einen echten Körper besaß und er sie einfach neu kennenlernen musste. Er akzeptierte das, was gerade geschah und machte einfach mit, küsste sie und legte zärtlich seine Arme um sie, ganz wie bei den verliebten Pärchen im Park. Als sie den Vampir abgewimmelt hatten und wieder auf dem Weg zu ihren Quartieren waren, brachte sie ihn zum lachen.
„Sie mögen keine Überraschungen, Miss Raven? Dafür scheinen Sie gerne welche zu verteilen. Aber Sie können auch einfach zugeben, dass Sie nur eine Ausrede gesucht haben, um das tun zu können.“, neckte er sie fast schon freundschaftlich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Join the Club   7/2/2015, 17:59

Als sie wieder in der Eingangshalle angekommen waren, verschwand Raven kurz im System und schaltete alle Kameras wieder ein, so wie sie eben zu laufen hatten. Ob Yorelias Worte lachte sie kurz und fast schon ertappt auf, allerdings wirkte sie auch zugleich amüsiert, als sie so schmunzelte. Sie zuckte die Schultern und schaute ihn schmunzelnd an.
„Wäre es denn schlimm, wenn ich einen Vorwand gesucht hätte?“, gestand sie fast schon und musste dann breiter grinsen: „Ist da wer vielleicht sehr von sich selbst überzeugt?“ Es war schon sonderbar diese Worte ausgerechnet aus ihrem Mund zu hören. Eigentlich war sie wohl diese Person, die zu sehr von sich selbst und ihren Fähigkeiten eingenommen war.
„Was machen wir nun mit all der Zeit...“, fragte sie Yorelias genau so, wie sie es sich wohl selbst fragte. Und dieses Mal ganz ohne Hintergedanken. Wobei sie zugeben musste, dass sie dieses Gefühl, wie sich seine Arme um sie anfühlten, mochte. Aber Raven schüttelte den Gedanken schnell wieder ab. Schließlich hatte es nichts zu bedeuten. Und sie sollte diese Kleine-Mädchen-Schwärmereien ablegen. Sie sah wohl aus wie ein Teenager, musste sich aber längst nicht so verhalten, auch wenn es gewisse Instinkte gab, die ihre Neugierde weckten und sie nicht losließen. Und sie fragte sich, ob es klüger war diese zu verdrängen oder ihnen nachzugeben um sie ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen. Aber das hier war wohl kaum der richte Ort oder die richtige Zeit. Etwas unschlüssig setze sie sich auf die Treppe und schaute zu Yorelias auf.
„Ich hatte mir überlegt, ob ich für uns alle nicht ein Appartement in der Mittelschicht suche. Die anderen haben dieses Leben in den Barrens ohne jeden Komfort sicherlich satt. Allerdings wäre es gerade jetzt für alle sicherer zusammen zu bleiben...“, grübelte sie laut nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Join the Club   7/2/2015, 20:45

Wieder musste er mit den Schultern zucken und grinste frech.
„Habe ich denn einen Grund, nicht von mir überzeugt zu sein?“, fragte er, während er ihr folgte und darauf bedacht war, keinen Blickkontakt herzustellen. Wer schon überheblich war, musste es mit Stil tun. Besonders wenn man Jahrhunderte Zeit hatte um sein Können und seinen Stil zu perfektionieren. Dass sie einen Vorwand gesucht hatte und dies sogar bestätigte, ließ er vorerst unkommentiert und genoss es einfach, dass Raven sich mit dem kleinen Geständnis und dem Unterton ihrer Stimme, der sogar die Vermutung zuließ, dass sie es ernst meinte, ein wenig weiblicher darstellte, als sie es wohl eigentlich wollte. Als sie sich schließlich auf die Treppe setzte und aussah wie die vollkommen erschöpfte Ballkönigin nach einer anstrengenden Tanznacht, betrachtete er sie erst eingehend, bevor er ihr Antwort auf ihre Fragen gab, die sie sich wohl eigentlich selber stellte als ihrem Begleiter. Man konnte irgendwie immer noch nicht so ganz glauben, dass Raven das war, was in dem Körper steckte. Wie es Wyatt wohl damit ging? Er würde wohl die meisten Probleme damit haben und es würde ein gutes Stück Überzeugungsarbeit kosten ihn davon zu überzeugen, dass Raven in der Form nützlich sein konnte und alles andere als wehrlos. Und was war eigentlich, wenn er herausfand, was zwischen ihr und Yorelias vorgefallen war? Oder noch vorfallen würde? Raven schien nicht gerade abgeneigt zu sein die Ereignisse des Hotelzimmers zu wiederholen und irgendwie freute sich Yorelias sogar darüber, doch hier war wohl nicht gerade die Umgebung dafür...
„Seattles gutbürgerliche Stadtteile? Mit Alec und Denahi? Dafür müssten Sie wohl auch die Gebäude oder Wohnungen nebenan, oben drüber und drunter mieten, sonst gibt es nur noch Beschwerden. Außerdem glauben Sie wirklich, Miss Raven, die beiden würden ihre neu gewonnene Freiheit aufs Spiel setzen, jetzt wo man sie aus ihrem Käfig gelassen hat?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Join the Club   7/2/2015, 21:46

Raven war Yorelias arrogantes Spiel nicht entgangen, jedoch ignorierte sie es einfach vollständig. Obwohl es irgendwie possierlich auf sie wirkte und sie sich ein Grinsen verkneifen musste. Sie hingegen schaute einfach zu Yorelias auf und fragte sich für einen Moment, was er wohl denken mochte, denn dass er sie flüchtig gemustert hatte, war ihr nicht entgangen.
„Ach was... Ich dachte eher an etwas großes. Eine Art Loft. Irgendwo, wo man etwas Privatsphäre hat und vor allem genügen Platz. Ich denke, Privatsphäre ist wieder das Stichwort. Diese hatte kaum jemand von uns, ausgenommen von mir, in den letzten Monaten. Ich denke, es könnte zu einer erheblichen Entspannung beitragen, wenn jeder eine Tür hat, die er hinter sich verschließen kann.“ Sie musste ja nicht zugeben, dass sie gern einen Puffer zwischen sich und Wyatt haben wollte. Oder mehrere. Etwas nervös, gleichzeitig abwesend, begann sie mit ihren Füßen auf einer Treppenstufe herumzutippeln. Solange, bis sie es nicht mehr aushielt, wieder aufsprang und sich wieder in Bewegung setzte. Die müssen hier doch so etwas wie nen Trainingsraum haben für ihre Wachhunde. Ich kann nicht untätig hier herumsitzen. Ich will zumindest herausfinden, was ich für mein Geld bekommen hab.“ Damit stapfte sie wieder in Richtung der Garage, wo sie auch Trainingsräume vermutete oder so etwas wie eine Turnhalle wahrscheinlich. Der Gang führte sie eine Treppe hinab, dann zu einer breiten Tür, dann in einen Flur, der fast klinisch wirkte und zur Ausnahme mit Linolium ausgelegt war. Ein Gang führte zur Garage, zwei weitere Türe zu Baderäumen und Duschen, eine Tür trug keine Beschriftung und war auch fest verschlossen, die nächste Tür führte in einen großen Erste-Hilfe-Raum oder Versorgungsraum, je nachdem wie man es nennen wollte. Die nächste Biegung offenbarte dann einen großen Raum mit unterschiedlichen Geräten, einem Laufband, Gewichten, zahlreichen Matten, einer Sprungleiste, mehreren Reckstangen. Zumindest eine sportliche Betätigung konnte sie sich ja erlauben. Sie streifte sich die glitzernden Tunika ab, womit der Traum vom Extravaganten und Weiblichen auch endete. Sie streifte sich auch die Schuhe ab und wanderte zu den Matten herüber, wo sie demonstrativ stehen blieb und die Hände in die Hüften stemmte.
„Gut, dann überzeug mich Mal, damit ich auch von dir überzeugt sein kann!“, zog Raven den Elfen breit grinsend auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yorelias
Admin
avatar

Name : Yorelias
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,90m
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 02.08.14

BeitragThema: Re: Join the Club   7/2/2015, 22:34

Mittlerweile fühlte sich Yorelias eher so wie ein Zuschauer oder Kameramann, der der Protagonistin hinterher spazierte. Raven konnte nicht still sitzen, also gingen sie weiter auf Erkundungstour und er war gespannt, wo es sie dieses Mal hinführen würde. In den geheimen Folterkeller der Burg? In den Keller, wo die Leichen vergraben waren? Oder gar nach ganz oben in den Turm, wo der Vampirmeister seinen Sarg liegen hatte, vollgestopft mit unheiliger Erde?
Es ging in Richtung Garage. Nun ja, da waren zumindest Autos, die vielleicht nicht so spannend waren wie die Sachen, die sich in seiner Fantasie abgespielt hatten, aber immer noch besser als eine steinige Treppe auf der sie sich einen wunden und kalten Hintern holten.
„Das sind aber Wünsche, die relativ kostspielig erscheinen, Miss Raven. Übersteigt das nicht das Budget das zur Verfügung steht? Oder haben Sie etwa Millionen an der Seite? Ich hätte wetten können, die seien bereits für diesen Körper ausgegeben worden.“, merkte er nun schlicht analysierend an und beteiligte sich nun wirklich an der Planung für die Einrichtung der nächsten Wohnmöglichkeit und dessen Lage.
„Vielleicht sollten Sie mit der Wahl so oder so warten, bis die anderen beiden ihre Meinung dazu abgegeben haben. Ich sage es zwar nicht gerne, aber ich denke, Sie sollten allen ein wenig Privatsphäre lassen. Und dazu gehört auch ein wenig Selbstbestimmung. Wo wir schon beim Thema sind...“ Dann schließlich, nach einigen Abbiegungen, standen sie in einem Trainingsraum und Raven fing an ihre Kleidung abzustreifen. Als sie ihn dann plötzlich herausforderte, war er sich nicht ganz sicher, was sie nun von ihm wollte. Es gab nun viele Möglichkeiten, die getan werden konnten, darum schaute er sie nur amüsiert schmunzelnd an und meinte:
„Gleich hier? Auf der Matte? Denken Sie nicht, dass das etwas indiskret ist?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven
Admin
avatar

Name : Raven Black
Metatyp : E-Ghost
Weiblich Größe : 1120 GB
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Re: Join the Club   8/2/2015, 22:55

Raven ließ sich Yorelias Worte durch den Kopf gehen. Vermutlich hatte er recht und sie sollte einfach warten. Warten wie sich Wyatt entschieden hatte, warten wie sich Alec entschieden hatte und Denahi. Und Yorelias? Er enthielt ihr seine anderen Gedanken vor. Sie fragte sich, ob er wohl auch bald gehen würde, sobald sie hier raus waren. Oder ob er mit ihnen kommen würde. Aber sie hatte keine Zeit sich ihr Hirn zu zermartern. Das Wunderbare an so einem Körper war doch, dass er die Gedanken vom Denken und Kreisen abhalten konnte.
„Gerade deswegen, weil Millionen in diesen Körper geflossen sind, will ich wissen, was er so kann. Es soll ja nicht umsonst gewesen sein!“, entgegnete sie und musste doch breit grinsen.
„Warum nicht hier? Wirst du auf einmal scheu? Das sah vorhin im Hotel noch anders. Zudem was ist denn gegen etwas Körperkontakt einzuwenden?“, fragte sie und ihre Stimme nahm einen sonderbaren, leisen, einladenden Unterton an, der besser in ein Schlafzimmer passte als hier her.
„Außerdem war ich nie gut in Körperkontakt und brauche etwas Training...“, meinte sie schmunzelnd und schaute Yorelias abwartend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Join the Club   

Nach oben Nach unten
 
Join the Club
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowrun :: RUNNING ORDERS :: Second Run - The Emerald City & Yakuza-
Gehe zu: