© Catalyst Game Labs & Pegasus
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Captive

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Deus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 26.06.13

BeitragThema: Captive   18/8/2014, 02:38

*



Seattle - Barrens



02.10.2072



*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowrun.frei-forum.com
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Captive   2/10/2014, 21:53

Denahi saß vor dem Computer, den Raven angeschafft hatte und starrte auf den Monitor. So viele Bilder hatte sie in den letzten zwei Monaten gesehen. So viel über die Welt gelernt. Gut, ihr fehlte die praktische Erfahrung in der Welt, aber zumindest theoretisch wusste sie, wie die Dinge funktionierten. Aber sie war müde des Eingesperrtseins. Immer nur in dem selben Raum. Zudem war sie gezwungen mehr Zeit als Mensch zu verbringen, was für sie mehr als ungewohnt war und langsam fiel ihr die Decke auf den Kopf.
Denahi lehnte sich also so weit nach hinten, wie es der Schreibtischstuhl zuließ. Sie legte ihren Kopf in den Nacken, sodass er nach unten von der Rückenlehne hing und sie die beiden trainierenden Gestalten auf dem Kopf sah. Das sah wirklich lustig aus, was Yorelias und Alec da trieben, dachte sie sich, während sie noch eine Zeit lang so da hing und den beiden zuschaute. Merkwürdig. Langsam floss auch das gesamte Blut in ihr Gehirn, sodass ihr schwindelig wurde und sie ihren Nacken nicht mehr spürte. Also stand sie auf und schlenderte die Halle entlang. Auf die beiden zu. In der Zwischenzeit hatte sie ihren Kleidungsstil geändert, da sie ja Ravens Bestellungen unterworfen war und trug daher eine schlichte schwarze Leggings und ein Top. Die Luft war hier unten angenehm kühl. Besonders im Sommer war es eine Erleichterung, da sie keine Klimaanlage gebraucht hatten. So umrundete sie die beiden Kämpfer und konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, als sie Alecs Körper unter der Anspannung, die er gerade hatte, musterte. Sie hatte auch unter Anspannung zu leiden, dachte sich Denahi, als sie den beiden weiterhin zusah ohne so nahe zu kommen, als dass sie sie stören konnte. Es war wirklich blöde hier keinen eigenen Raum zu haben. Keine Privatsphäre. Sie biss sich auf die Unterlippe. Sie mochte wirklich, was sie da sah. Außerdem war ihr langweilig. Also machte sie sich einen Spaß daraus, die beiden durch ihre Anwesenheit und ihre Blicke, gefolgt von einem schiefen, anzüglichen Lächeln, abzulenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alec Knight
Admin
avatar

Name : Alec Knight
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,86m
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 08.07.13

BeitragThema: Re: Captive   5/10/2014, 23:21

Eigentlich war es ja wirklich nicht schlecht, einen sicheren Anlaufhafen zu haben wie diesen hier, doch mit der Zeit kam sich Alec vor wie ein Häftling mit dem angenehmen Zusatz, dass er eine sehr großzügige Fläche und mehr oder weniger gute Gesellschaft hatte, sowie er darüber hinaus noch eine Wunschliste schreiben konnte, mit Dingen, die er zum Zeitvertreib gebrauchen konnte. Doch sein Leben, dass er vorher gelebt hatte, war nicht mehr da. Es hatte seinen Grund, warum man sich nie gegen einen Konzern auflehnte, denn selbst wenn sie irgendwann einmal hier heraus kamen, konnte man sich trotzdem nie sicher sein, dass man nicht immer noch gesucht wurde oder schlimmer noch, gefunden!
Die erste Zeit in ihrem Unterschlupf war anstrengend. Sie mussten auf die Einrichtung warten, mussten tagtäglich mit ansehen, wie ihr Leben vor ihren Augen weggewischt wurde. Kontakten wurde glaubhaft gemacht, dass sie tot waren, das normale Leben da draußen wurde aufgelöst, seine Wohnung war nun weg, seine Informationen über seine Suche wurden in Schachteln gepackt. Es war, als würde er nie wieder dort hinfinden können, wo er vor dem Ares-Tower war. Doch die Zeit hier unter der Erde sollte nicht ungenutzt bleiben. Er hatte Denahi, die er jeden Tag noch ein klein wenig besser kennenlernte, hatte Wyatt, der ihm irgendwie leid tat bei dem Ganzen, was er immer für sie tun musste da draußen, hatte Raven, die ihn mit den neusten Infos auf dem neusten Stand hielt und... Yorelias. Mit ihm konnte er zumindest darüber reden, wie er so ein guter Kampfsportler geworden war. Manchmal kämpfte Wyatt zusammen mit ihnen, trainierte den Nahkampf, ob mit oder ohne Waffe. Doch meistens blafften sich Alec und Yorelias nur an, als müssen sie sich vor irgendwem beweisen. Und dem war wohl auch so... ein wenig. Denn sobald Alec sah, wie Yorelias Denahi anblickte, hätte er am liebsten wieder seine Trainingsklamotten angezogen und ihm ordentlich aufs Maul gehauen. Der Nachteil dabei war nur, dass er es war, der aufs Maul bekam sobald der Trainingskampf eröffnet wurde.
Jeder lernte in diesen schier unendlichen Wochen vom anderen, jeder bekam einen Einblick in das, was die anderen konnten. Alec hätte nie gedacht, dass Wyatt ein begabter Schütze war - mit dem Scharfschützengewehr zumindest. Auch Alec kannte die Grundbegriffe in dieser Disziplin, bekam sogar Nachhilfe und bot im Gegenzug an auch Wyatt in den Vollautomatischen Waffen weiterzubilden. Besonders wenn er mit Wyatt arbeitete, merkte man jedoch, wie extrem der Unterschied war zwischen der Lernfähigkeit eines normalen Gehirns oder der von den drei Gesegneten.
Den größten Respekt hatte Alec jedoch vor Denahi, die stundenlang, tagelang und sogar wochenlang mit Raven in der Matrix herumhing, wenn Raven nicht gerade mit Yorelias Hacker-Tricks austauschte. Sie lernte alles über die Welt da draußen, was sie in ihrer Jugend oder Kindheit oder besser einfach in der Zeit in Barrens verpasst hatte. Sie bildete sich weiter und hatte bald einen Stand erreicht, der sie alle ein wenig schockierte. War sie vorher noch das naive Kätzchen gewesen, dass sich nicht herumschubsen ließ, so war sie nun eine gebildete Frau geworden, die vor Selbstsicherheit fast platzte. Oder aber sie wollte das verletzliche Kätzchen sein in diesem Moment oder die vornehme, britische Dame oder die verruchte Barkeeperin. Denahi bildete sich nicht nur weiter, ihr machte es Spaß andere Rollen zu übernehmen. Sie spielte damit, spielte mit ihnen und brachte das Ganze so rüber, als sei sie nie etwas anderes gewesen. Manchmal machte das Alec ein wenig Angst, besonders wenn sie einige Trainingsstunden mit Yorelias hatte, der ebenfalls ein soziales Chamäleon zu sein schien, und ohne Tadel das Training beendete. Noch vor Wochen hatte er sie immer und immer wieder korrigieren müssen, sie auf Fehler aufmerksam machen.
An diesem Tag stand Trainig an. Er gegen Yorelias, ganz ohne die Unterstützung von Wyatt, mit dem er mittlerweile ganz gut zusammenarbeiten konnte. Doch Yorelias war immer noch ein harter Gegner. Da er es mittlerweile fast schon gewohnt war von ihm blaue Flecken zu kassieren und seine Kleidung zu ruinieren, wenn er auf dem harten Boden herumrutschte und geworfen wurde, ließen die beiden Kämpfer bis auf eine bequeme Hose, die Kleidung weg. Ein wenig erinnerte es ihn an die Ausbildung der alten Griechen in Sparta, nur dass diese, soweit man heute wusste, nur ein Teil der Magie oder der Fähigkeiten besaßen, wie man sie heute besaß oder besitzen konnte, wenn man denn „erweckt“ war. Die Schnelligkeit ihrer Kämpfe war für normale Augen fast gar nicht nachvollziehbar, wenn sie mitten im Gerangel waren. Was Alec mehr an Stärke besaß im Gegensatz zu Yorelias, machte dieser jedoch durch Technik und Genauigkeit wett, sodass sie beide ihre Stärken hatten. Nur waren die Techniken, die Yorelias erlernt hatte, weitaus mächtiger als er sie in ihren Trainingskämpfen überhaupt zeigte. Es hatte sich herausgestellt, dass Yorelias ein Adept war und kein Magier, genau wie Alec selbst, doch um diese Techniken zu erlernen, brauchte er wohl noch ein paar Jahre der Meditation und des Trainings. Genau wie an diesem Tag. Doch er stellte sich dieses Mal eigentlich ganz gut an, sodass selbst sein Übermächtiger Gegner seine Schwierigkeiten hatte, besonders in einem Augenblick, wo Alec einen schweren Treffer landete, doch nur Augenblicke später, wurde er dafür auf die Bretter geschickt, da er in diesem Moment realisiert hatte, was Yorelias abgelenkt hatte: Denahi! In ihrer eng anliegenden Hose, dem körperbetonten Top und ihrer eleganten Art ihren Körper zu bewegen, ließ sie ihre sinnlichen Reize auf die Kämpfer wirken. Zumindest bis Alec auf dem Boden lag und ein Grinsen von Yorelias als Antwort bekam.
„Du wirst mit jedem Tag besser. Schluss für heute.“, sagte er jedoch und gab ihm die Hand, um Alec aufzuhelfen. Kopfschüttelnd blickte er zu Yorelias, stand mit seiner Hilfe auf und als sein Lehrmeister schließlich ging um sich zu erfrischen, blickte Alec zu Denahi und schmunzelte, wenngleich er auch dabei schmerzhaft das Gesicht verziehen musste.
„Das macht dir Spaß, oder?“, fragte er und humpelte zu seiner Gefährtin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Captive   6/10/2014, 17:43

Mit einem Grinsen beobachtete Denahi, wie Yorelias einen Schwinger kassierte, keine Sekunde darauf jedoch Alec zu Boden geworfen wurde. Mittlerweile war sie das rau anmutende Training der beiden gewohnt. Als Yorelias Alec aufhalf und sie dann allein ließ, war sie ihm noch ein Grinsen hinterher, bevor sie auf Alec zukam. Sie beäugte ihn etwas kritisch, grinste dann aber wieder, als sie dicht vor ihm stand. Ihre Hände legten sich auf seine nackte Brust und strichen an seinem Bauch hinab, bis ihre Fingerspitzen am Bund seiner Stoffhose angelangt waren. Seine Haut war feucht unter ihren Fingern. Sie schob ihren Zeigefinger hinein und zog ein klein wenig am Bund, sodass der Gummizug mit einem leisen, dumpfen Geräusch zurücksprang an seine Haut. Denahi legte den Kopf leicht in den Nacken und meinte unschuldig:
„Warum sollte mir das keinen Spaß machen?“ Noch immer grinsend, jedoch nun in einer etwas tieferen, leiseren, schelmischen Tonlage, die wie ein Schnurren klang, fügte sie dann an:
„Und wann übst du mit mir? Oder soll ich mich zuerst um dich kümmern?“ Ihre Hände wanderten wieder zu seinen Hüften und wieder hinauf an seinen Seiten, über seine Brust zu seinen Schultern. Sie legte die Arme um ihn und drückte sich eng an Alec. Durch ihre Kleidung konnte sie deutlich seine Hüftknochen spüren und wie warm seine Haut war, noch von der Anstrengung des Kampfes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alec Knight
Admin
avatar

Name : Alec Knight
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,86m
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 08.07.13

BeitragThema: Re: Captive   6/10/2014, 20:39

Denahis Berührungen auf seinem geschundenen Körper hatten zugleich zwei Wirkungen: Schmerz und den dazugehörigen Ausgleich an Liebkosungen. Er zuckte zusammen als sie seine Seite berührte, doch als sie an seinen Schultern angekommen war, konnte er nur noch ihren Blick erwidern und spürte förmlich, wie ihn das, was sie mit ihm machte in eine andere Stimmung versetzte.
„Was wird...“ Er kam nicht dazu den Satz zu beenden, da sie sich nun eng an seinen Körper schmiegte und Alec gleich merkte, wie sein Körper auf diese doch relativ eindeutigen Dinge, die sie tat, reagierte.
„Das macht dir auch Spaß, richtig?“, sagte er, ohne eine Antwort zu wollen, da er sie in diesem Moment schlicht küsste und die Augen schloss. „Dir macht das Spaß und du hast irgendwas vor, kann das sein?“, hakte er daraufhin nach und ließ sie nicht von sich weg, drückte seinen Körper sogar noch enger an ihren und legte seine Arme um sie, damit sie auf keinen Fall fliehen konnte vor ihm. Bei einer Wildkatze konnte man ja nie sicher sein! Der Schmerz und die Anstrengung waren immer noch da, auch wenn er versuchte sie auszublenden. Doch im Hinterkopf hatte Alec nur den Gedanken, dass Wyatt nicht da war, Raven sie ebenfalls mal nicht beehrte und vor Yorelias.. vor ihm konnte man sich sicher irgendwo verstecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Captive   6/10/2014, 23:25

Denahi stellte zufrieden fest, dass sein Körper sofort auf sie reagierte und sie entspannte sich in seinen Armen, als sie so nah bei ihm war und er sie küsste. Und als Alec den Kuss löste um sie kurz anzuschauen, schaute sie ihn schmunzelnd an. In ihren Augen blitzte es schelmisch auf, als sie bejahend auf seine Feststellungen hin nickte.
„Ich habe gar nichts vor. Und warum sollte es mir nicht einfach Spaß machen...“, gab sie scheinbar unschuldig zurück. Sie löste sich nicht von Alec, sondern zog ihn einfach mit sich, während sie rückwärts einen Fuß hinter den anderen setzte und sie bei so in Richtung des Badezimmers bugsierte, von wo ihnen auch Yorelias bald entgegen kam. Der Van war weg. Auf ihrem Lager konnten sie solche Dinge nicht tun, weil Yorelias da war und jeder andere hereinkommen konnte. Nun also Wyatt konnte hineinkommen. Raven war ja bekanntlich tot. Aber auch der Duschraum war damit der einzige Raum, wo Raven nicht präsent war.
Endlich dort angekommen, fackelte sie nicht lang. Sie löste sich bestimmt von Alec und drehte das Wasser bei einer der Duschen auf. Zumindest waren die Duschen durch Trennwände von einander abgetrennt. So wie die Toiletten im Nebenraum. Sie streifte sich ihr Top ab, dann die Hose samt der Unterwäsche und schaute Alec dabei herausfordernd an. Ein Paar Schritten brachten sie unter den mittlerweile warmen Wasserstrahl. Sie streckte einladend die Hände nach ihm aus zum Zeichen, dass er zu ihr kommen sollte. Das warme Wasser würde den Weiß und den Schmerz fortspülen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alec Knight
Admin
avatar

Name : Alec Knight
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,86m
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 08.07.13

BeitragThema: Re: Captive   9/10/2014, 20:58

Genau gewusst hatte Alec nicht, was Denahi vorhatte. Manchmal spielte sie einfach nur mit ihm, testete ihre Fähigkeiten aus in der Verführung oder ihre Wortgewandtheit um jemanden um den Finger zu wickeln. Doch sie hatte wohl eine Möglichkeit gewittert auch einen Schritt weiter zu gehen an diesem Tag. Von derlei Tagen gab es sowieso viel zu wenige. Es gab keine Zimmer, keine Privatsphäre, keine Möglichkeit sich vor den anderen zu verstecken. Auf Dauer war das wirklich nervtötend gewesen. Besonders die ersten beiden Wochen, bis man sich daran gewöhnt hatte. Und nun mussten sie jede Gelegenheit ausnutzen, so wie an diesem Tag, wo Denahi hin mit sich in die Dusche zog, wo sie sich verführerisch wie immer, entkleidete. Nur tat sie es dieses Mal nicht langsam um ihn zu quälen, tat es nicht kunstvoll, um ihm zu zeigen was sie konnte, sie tat es schnell und zielstrebig. Sie stellte sich vollkommen nackt unter die Dusche, das Wasser floss über ihren Körper und Alec konnte die Augen nicht davon nehmen, bis er ihre Handbewegung zu sehen bekam und sich ebenfalls dazu entschloss, dass die ganze Kleidung wirklich überflüssig war.
Sie waren allein, mehr allein als sonst, viel mehr allein als sie in den letzten Wochen gewesen waren, das mussten sie ausnutzen... Alecs Kleidung fand ihren Weg auf eine der kleinen Bänke, die als Kleiderablagen dienten, damit diese nicht auf dem Boden liegen musste. Vollkommen zerknüllt, fiel sie dort fast herunter. Der Elf trat einige Schritte vor, nahm Denahis Hand und drehte sie mit einer kurzen Bewegung, sodass er hinter ihr war und sich von dort aus an ihren perfekten Körper schmiegte. Das warme Wasser, ihr warmer Körper, die Vorfreude, alles schien seine Schmerzen zu lindern, ließ jedoch an ganz anderen Körperstellen welche entstehen, bis Denahi seine Schmerzen sogar an ganz bestimmten Körperstellen von ihr, spüren konnte...
Seine Lippen fanden ihren Weg zu Denahis Hals, küssten sie, küssten ihn hinauf bis in ihr Gesicht, bis auf ihre Lippen, wo sie sich endlich vereinen konnten, um sich hemmungslos dem anderen hinzugeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Captive   9/10/2014, 22:27

Denahi schmunzelte, als sie sah, wie Alecs Kleider fielen. Es waren ja nicht gerade viele. Er ergriff ihre Hand, wobei er weiter auf sie zukam. Aber mit dem was kam, hatte sie nicht gerechnet. Sie fand sich mit dem Gesicht zur Wand wieder, Alec hinter sich. Sein Körper war so warm und fühlte sich so gut an, als er sich an sie drückte. Sie fühlte, wie er sich von hinten hart an ihre Kehrseite drücke und Alecs Hände zu wandern begannen. Für einen Moment hilflos und wehrlos, genoss sie das Gefühl, welches seine Lippen auf ihrer Haut hinterließen und lehnte den Kopf zurück an seine Schulter, sodass sie ihm mehr Haut bloß legte und ihn küssen konnte. Sie seufzte gequält und doch entspannt in seinen Kuss hinein. Ihre Hand wanderte in einer etwas verrenkten Haltung in seinen Nacken. Sein Haar war mittlerweile nicht nur vom Schweiß nass, sondern auch vom Wasser. Denahi spürte wie seine Berührungen immer fordernder wurden. Die letzten Monate waren wirklich anstrengend für sie. Besonders weil sie doch gerade angefangen hatte zu üben und Dinge auszuprobieren, die sie hier zurückschrauben mussten. Sie wollte ihn. Hier und jetzt. Auf der Stelle. Sogar in dieser Position, aber... Sie wollte sich dich vorhin um ihn kümmern. Denahi löste sich wieder von Alec, schob ihn einen Schritt zurück, sodass sie etwas Platz hatte. Dann ging sie vor ihm in die Knie und grinste noch kurz, bevor ihre Lippen anderweitig beschäftigt waren, als sie sein Glied zuerst mit einer Hand umfasste und sich dann ihre Lippen darum schlossen. Das Rauschen des Wassers stand im Raum und überdeckte zumindest die leisen Geräusche, der Dunst bildete Kondenswasser auf den Fliesen. Die Luft wurde warm und schwer und das warme Wasser prasselte auf sie heraus, rann an Alecs Körper hinab. Und Denahi genoss es, Alec zu reizen, ihn ihre Zunge und ihre Zähne spüren zu lassen und das leichte Saugen ihrer Lippen, wenn sie ihn in ihren Mund und wieder hinaus gleiten ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alec Knight
Admin
avatar

Name : Alec Knight
Metatyp : Elf
Männlich Größe : 1,86m
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 08.07.13

BeitragThema: Re: Captive   9/10/2014, 22:47

Das warme Wasser bildete langsam einen Film auf seiner Haut. Ein Film aus Wärme und Wohlbefinden, besonders nach den Schmerzen des vorangegangenen Kampfes. Doch Denahis Lippen zu spüren, zu spüren, wie sie ihn immer tiefer in ihren Mund nahm, wie ihre Zunge mit ihm spielte, das feucht-warme um seiner Männlichkeit... Er schloss die Augen und wäre beinahe, wenn er sich nicht sofort zumindest ein wenig Konzentration abgerungen hätte, ins Schwanken geraten. Seine linke Hand fand ihren Weg zur Wand der Duschkabine. Seine Handfläche legte sich darauf um sich abzustützen. Seine Rechte legte sich auf Denahis Kopf, ließ sich vom Rythmus leiten, den sie vorgab um ihm diese kleine Ablenkung zu bescheren. Minimal half er mit seiner Hand etwas nach, kam immer ein wenig tiefer in sie. Es waren nur Millimeter, doch allein die Vorstellung davon reichte, um Alec noch mehr abzulenken, als er es sowieso schon war... Nun war er es der unkontrolliert anfing zu seufzen. Das Blut in seinem Körper floss in seine Körpermitte, seine Beine wurden zittrig, wurden immer unkontrollierter und er hatte das Gefühl, dass er noch zusammenbrechen würde, wenn sie weiter machte, doch aufhören konnte sie auch unmöglich, denn dafür war das Gefühl einfach zu unglaublich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denahi
Admin
avatar

Name : Awan KaHaSi
Metatyp : Shapeshifter
Weiblich Größe : 1,73
Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Captive   10/10/2014, 15:23

Denahi konnte jetzt nicht aufhören, auch wenn ihr eigener Drang immer weiter zunahm. Seine Hände in ihrem Haar und das leichte Zittern seines Körpers bestätigen sie nur weiter. Eine Hand wanderte um seine Hüfte, so als wolle sie ihn festhalten, während sie mit der anderen ihrem Mund nachhalf. Sie ließ sich von seinen Bewegungen leiten und beschleunigte das Tempo und den Druck ihrer Lippen auf seine Männlichkeit, so weit, als dass sein Zittern stärker wurde. Immer wieder ließ sie ihn zwischen ihren Lippen an ihrer Zunge entlang gleiten. Immer schneller, bis sie die Anspannung in seinem Körper spürte. Aber sie hielt nicht inne, sie wollte ihn nicht necken oder ärgern, sondern ihn vergessen lassen, wo sie gerade waren. So setzte sie das Spiel so lange fort, bis sie schmeckte, wie er in ihr kam. Salzig, dachte sie sich noch, als ihre Zunge über seine empfindliche Spitze leckte und sie langsam von ihm abließ. Ihre Hände strichen noch ein Paar Mal zärtlich über sein Glied, bis sie sich zufrieden lächelnd wieder aufrichtete und ihre Arme um Alec legte und ihn küsste. Sie ließ ihm eine kurze Pause und küsste ihn stattdessen. Ihr Körper presste sich dicht an seinen trotz des Wassers, das an ihnen hinabrann.
Sie drückte drückte ihre Hüften gegen sein um Alec unmissverständlich klar zu machen, dass sie noch nicht fertig waren, konnte sie ein Grinsen jedoch nicht verkneifen. Ihre Hände begannen ihn zu streicheln, ohne dass sie sich von ihm löste und Denahi hoffte, dass sie so wieder die Entspannung zu einer Anspannung ändern konnte. Ihre Hände nahmen auch den Weg hinab wieder auf, glitten zwischen sie und begannen ihn an der Stelle zu massieren, wo zuvor ihre Lippen gewesen waren, während sie ihn weiter küsste. Aber nach wenigen Minuten drehte sie sich um und schmiegte sich mit dem Rücken gegen ihn, wobei sie weiter eine Hand hinter sich schieben konnte um das fortzusetzen, was sie angefangen hatten. Mit der anderen Hand ergriff sie Alecs und führte diese an ihrer nassen Haut entlang weiter hinab zwischen ihre Beine. Jede Berührung schmerzte dort bereits und sie war so feucht, dass nicht einmal das Wasser etwas dagegen tun konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Captive   

Nach oben Nach unten
 
Captive
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowrun :: RUNNING ORDERS :: Second Run - The Emerald City & Yakuza-
Gehe zu: